Torfestival in Farnstädt

 Von Beginn an entwickelte sich bei bestem Fussballwetter eine schnelle und gutklassige Landesliga Begegnung. Die Gastgeber versuchten sofort die Initiative zu übernehmen und drängten in Richtung des von Daniel Rost gehüteten Tores. Der erste Treffer des Tages fiel jedoch auf Seiten der Zeitzer, Maik Schröter köpfte in der 7.Minute nach einem Eckstoß unbedrängt die 1:0 Führung. Farnstädt reagierte mit schnellem Angriffsfussball und erzielte in der 10.Minute den vermeintlichen Ausgleich. Der Treffer fand wegen vorheriger Abseitsstellung des Schützen jedoch keine Anerkennung. Eine Minute später war dann aber alles regelkonform und mit einem direkten Freistoß in die kurze Ecke lies Zehe dem Zeitzer Torwart keine Chance. Die Zeitzer versuchten nun wieder Ruhe ins Spiel zu bringen, dabei liefen sie in der 14.Minute in einen Konter der Gastgeber und prompt war das Spiel gedreht. Möbius schloss die Drei auf Eins Situation mit dem Treffer zum 2:1 ab. In der Folge kam der 1.FC wieder besser ins Spiel und man erarbeitete sich mehrere Chancen. Während in der 37.Minute Vladimir Redkin noch eine große Chance ausließ machte er es in der 45.Minute besser und erzielte nach einem Konter aus halb rechter Position den verdienten Ausgleich.

Direkt nach Wiederanpfiff vergaben Maik Schröter und Vladimir Redkin die große Chance in Führung zu gehen. Ein Lattentreffer prallte direkt vor die Füße der zwei Angreifer zurück in den Strafraum, überrascht von der Situation scheiterten sie am gut haltenden Schlussmann der Farnstädter. Nach 52 Minuten gingen die Zeitzer wieder in Führung. Mit seinem zweiten Treffer erzielte Maik Schröter durch einen platzierten Schuß ins lange Eck die 3:2 Führung. Kurz darauf war es wieder Maik Schröter der allein vorm Farnstädter Torwart auftauchte, sein Heber ging diesmal aber übers Gehäuse. In der 60.Minute erzielten die stark abbauenden Farnstädter dann den erneuten Ausgleich. Die Fans der Gastgeber jubelten noch als nur eine Minute später wieder Maik Schröter mit seinem dritten Treffer des Tages den 3:4 Endstand herstellte.  

Zeitz: Rost, Knechtel, Schellenberg, Lattauschke, Caspari (45.Kühn), Berk, Purrucker, Schröter (80.Pöhlitz), Holz, Radau, Redkin,

FOTOS VOM SPIEL 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.