Nur ein Punkt aber ein Schritt in die richtige Richtung!

Mit einer erkennbaren Leistungssteigerung konnte sich der 1.FC Zeitz beim 2:2 in Beuna ein wenig stabilisieren und an alte Leistungen anknüpfen.

Die Fotos vom Spiel

Interimscoach Torsten Pöhlitz standen diesmal eine Hand voll Stammspieler mehr zur Verfügung wie zuletzt. Besonders in der Abwehr meldeten sich mit Victor Aguocha und Steven Knechtel zwei Leistungsträger im Team zurück. Stefan Meisner konnte so auf der angestammten Außenposition spielen was sich im Laufe der Begegnung mehr als bezahlt machen sollte.
In den Dienst der Mannschaft stellte sich Daniel Görg. Da man ohne zweiten Torhüter nach Beuna reiste musste Görg für den Fall der Fälle als Ersatztorwart zuschauen.

Was er von der Bank aus zu sehen bekam war wohl das schnellste Tor der aktuellen Landesklasse Saison! Nach gestoppten siebenundzwanzig Sekunden musste Florian Beier zum ersten Mal hinter sich greifen. Die komplette Zeitzer Abwehr befand sich noch im Tiefschlaf, die Gastgeber in Person von Daniel Fischer schalteten am schnellsten und erzielten die überraschende Führung.

Der Club steckte das Gegentor anstandslos weg und übernahm fortan die Regie auf dem Platz. Nach einer Viertelstunde bekam der FC im Bereich der Eckfahne einen Freistoß zugesprochen. Die platzierte Eingabe von Stefan Meisner drückte Victor Aguocha mit dem Kopf zum Ausgleich ins Tor.
Der spielerisch stark verbesserte FC machte weiter Druck. Michael Fiedler aus der Distanz und Kai Pöhlitz per Kopf verfehlten das Tor nur knapp. Als sich Stefan Meisner auf der rechten Seite abermals durchsetzen konnte, lauerte Chris Menz goldrichtig am langen Pfosten. Die maßgeschneiderte Flanke konnte Menz flach ins kurze Eck zur 2:1 Führung versenken.

In Halbzeit zwei  konnte der 1.FC an der Leistung anknüpfen und versuchte eine Vorentscheidung zu erzielen. Bis zur 65. Spielminute kamen Chris Menz und Hans Meier zu mehreren, sehr guten Chancen, verwerten konnten sie zum Missfallen der wenigen mitgereisten Zeitzer Fans keine davon.
Als dann in der 74.Spielminute die Gastgeber auf 2:2 stellten stand man vor den Scherben der eigenen Arbeit. Victor Aguocha soll im Strafraum seinen Gegenspieler elfmeterreif zu Fall gebracht haben. Eine Aktion des Nigerianers in Richtung Gegner war nicht zu erkennen, vielmehr fädelte der Beunaer Angreifer beim Zeitzer ein. Schiedsrichter Marcel Theumer aus Halle wertete die Aktion anders und zeigte auf den Punkt. Als in der 88.Spielminute Steven Knechtel mit Gelb/Rot vorzeitig zum Duschen musste verebbten auch die letzten Zeitzer Bemühungen das Spiel erneut zu drehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.