1. FC Zeitz beendet VW Junior Masters mit Sieg in Brandenburg

Die D-Junioren des 1.FC Zeitz reisten am Sonntag, 18. November 2012, zum letzten Gruppenspiel der VW Junior Masters nach Brandenburg. Zusammen mit Eltern und Großeltern begann die Reise früh um 08.00 Uhr gemeinsam im großen Reisebus.

Ausgeruht und voller Tatendrang fieberte die Mannschaft um Trainer Maik Holmig und Mannschaftsbetreuer Thomas Säuberlich dem Anpfiff entgegen. Man merkte der Mannschaft an, dass sie gemeinsam einen guten Abschluss der Gruppenphase wollte.

In einem abwechslungsreichen Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten, erreichten dieD-Junioren des 1.FC Zeitz nach Treffern von Luca Säuberlich zur Pause eine 2:0   Führung. In Halbzeit zwei kontrollierte der 1.FC weitgehend das Spiel und versuchte die Führung noch auszubauen. In dieser Phase des Spiels gelang es dem SC Brandenburg, den Anschlusstreffer zu erzielen. Unerschrocken kämpfte die Mannschaft weiter und erzielte kurzerhand durch Luca Säuberlich das 3:1. Nach dem Schlusspfiff war die Freude dann groß, hat man doch aus Sicht des 1.FC Zeitz die Gruppenspiele recht gut gespielt.

Nach einem 0:18 gegen TEBE BERLIN, einem 3:3 gegen SV Falkensee in Zeitz, unterlag man bei SV Zeuthen 4:0 und siegte man nun 3:1 beim SC Brandenburg. Ein Kompliment an die Mannschaft – hatte man es doch mit Mannschaften aus den Landesligen rund um Berlin zu tun.

Für den 1.FC Zeitz spielten alle Spiele der VW Junior Masters: Mirco Klimke, Kevin Schumann, Chris Scholz, Max Jahns, Luca Säuberlich, Claas Schmeißer, Benjamin Kröber, Steven Nietzold, Janine Heinrich, Tizian Schmidt, Andre Herdlitscke, Max Wickler, Louis Schröder.

Die Mannschaft der D-Junioren des 1.FC Zeitz möchte sich nun zum Abschluss bei den vielen Unterstützern bedanken, die es ermöglichten, das Turnier zu bestreiten.

Besonderer Dank gilt dabei den Eltern und Großeltern, die es uns möglich gemacht haben, zusammen zu den Auswärtsspielen im großen Bus von City-Tours, gemeinsam mit Jana und Klaus von Klausens Reisedienst, zu reisen. Auch dem Trikotsponsor, dem Autohaus Baumann, gilt unserer Dank.

Um natürlich keinen zu vergessen, möchten wir hier allen Danke sagen, die uns vor und nach den Spielen so hilfreich unterstützt haben.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.