2. Mannschaft: Drei Punkte ohne Glanz

Fortuna Kayna – 1. FC Zeitz II 0:3

Es waren am Ende die erwarteten 3 Punkte und mehr auch nicht. Ein widriger Platz und ein etwas komisches Spielgerät taten ihr Übriges zum etwas holprigen Spielverlauf.
Mit einem Gegner der sich im Wesentlichen aufs Verteidigen reduzierte, hatte man lange seine Schwierigkeiten den gewohnten Kombinationsfussball aufzuziehen, bemühte sich aber
redlich Chancen heraus zu spielen, welche leider bis zur 23. Minute keine zählbaren Ergebnisse brachten. Christian Kraft überwand dann endlich den Kaynaer Torhüter nach
Einwurfvorlage von Frank Schilling. In guter Handballmanier umlagerte man den Strafraum der Gastgeber um daraus nur noch einmal einen Treffer zu markieren. Wie am letzten
Wochenende war es wieder mal ein Gemeinschaftstor der Schilling Brüder. Nach Vorlage von Steffen ließ Frank nach seinem vorangegangenen Pfostenschuß in der 39. Minute nun
endlich das Netz zappeln.
Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.Danach musste der Kaynaer Schlussmann widererwartend nur noch einmal, nach Kombination zwischen F.Schilling und Benni Siebert, hinter sich greifen.
Der Rest der Spielzeit ist schnell erklärt, Spiel auf ein Tor mit wenig nennenswerten Chancen und gelegentlichen Konterversuchen des Gegners. Einzig ein Freistossversuch der Kaynaer brachte einen Abschluss der Gastgeber.
Ansonsten erwähnenswert war noch der Premiereneinsatz von Uwe "Bummi" Baumann und
die Feldspielpremiere von Ersatzgoalie Phil Hellmann. Auswertend muss gesagt werden, dass diese 3 Punkte nie gefährdet waren und am Ende kein Mensch mehr fragt wie diese zustande gekommen sind. Und jetzt das ABER: Gegen Verfolger Wetterzeube sollte am nächsten Samstag eine anspruchsvollere Leistung gezeigt werden um den Tabellenzweiten weiter zu distanzieren. Dabei sollten wir uns aufs uns selber konzentrieren und uns nicht von Gegner und/ oder Schiedsrichter aus der Ruhe bringen lassen.
Zum Einsatz kamen: Grunert – König (83. Baumann), Georgi, Peuker (56. Langenberg), Schlegel – Hillger – Truthmann, Kraft (80. Hellmann), Siebert, St. Schilling – F. Schilling

Ein Kommentar für “2. Mannschaft: Drei Punkte ohne Glanz

  1. Viel Glück am nächsten WE, gegen den Tabellennachbarn.

    Die Schiedsrichter haben noch nie jemanden aus der Ruhe gebracht.Es sei denn, einzelne Spieler haben um kleine Aufmerksamkeiten gebettelt.Die Zweite hat das nötige Zeug zum Aufstieg, also keine Ausreden suchen und wenn und aber…….sondern am Aufstieg arbeiten!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.