2. Mannschaft: Knapper Sieg vergrößert Vorsprung

1.FC Zeitz II – SV Wetterzeube 1:0 (0:0)

Bei bestem Fußballwetter pfiff der souverän leitende Schiedsrichter M. Haller das Spitzenspiel der Staffel 3 an und beiden Teams stand die Anspannung angesichts der Tabellensituation in den Augen geschrieben. So entwickelte sich in der ersten halben Stunde ein Spiel zwischen den Strafräumen ohne nennenswerte Aktionen Richtung beider Tore. Nur keine eigenen Fehler machen schien die Devise. Dies war dann auf Seiten der Gäste der Fall, als eine Eingabe von rechts in den Strafraum flog und ein Verteidiger den Ball verpasste. Der so völlig verdutzt in Ballbesitz gekommene B. Gunold konnte die gute Gelegenheit leider nicht nutzen und verzog knapp. Eine ebenso gute Einschussmöglichkeit bot sich 5 Minuten später M. Trexler, aber er setzte den Schuss links neben das Gehäuse von D. Sieler. Jedoch auch den stets wachen Gästen bot sich eine gute Möglichkeit durch einen schnellen Gegenzug, die aber B. Grunert in großer Manier herauseilend vereitelte. Folgerichtig ging man torlos in die Pause, welche der Gästetrainer nutzte um seine Mannen etwas mutiger und forscher in den zweiten Durchgang zu schicken. Die erste Kostprobe war schließlich ein Freistoss an den Querbalken des Zeitzer Kastens und keine 10 Minuten später hatte B. Grunert eine weitere Möglichkeit sich gegen den agilen C. Nötzel auszuzeichnen. Er rettete gegen den alleine auf ihn zulaufenden Stürmer wiederum glänzend und hielt so seine Elf im Spiel. Diese schien dann auch ausreichend gewarnt und übernahm das Heft des Handelns. Ein strammer Schuss von T. Baude war dann auch die erste Ansage Richtung Gegner. Dem folgte ein wahres Eckenfestival, was aber auch erfolglos endete, da die großgewachsenen Verteidiger jeweils klären konnten. Lediglich K. Truthmann erwischte einen Ball per Kopf, verzog jedoch knapp. Auch aus dem Spiel heraus sollte es noch nicht klappen. Wiederum B. Gunold hatte die große Chance aus 14 Metern die Führung zu erzielen, dessen Ball flog aber über das Tor von Wetterzeube. Besser machte es schließlich Youngster T. Baude. Er schloss in der 82. Minute einen vorbildlich vorgetragenen Angriff über die linke Seite und Flanke von F. Schilling ganz überlegt zur viel umjubelten 1:0 Führung ab. Kurze Zeit hatte abermals M. Trexler die Möglichkeit den Deckel drauf zu machen. Er scheiterte aber wiederum knapp mit seinem Schuss, ebenso wie der Torschütze 1 Spielminute später. Die kribbelige Schlussphase überbrückte schließlich Coach T. Pöhlitz clever mit 2 Auswechslungen und nahm so wichtige Zeit von der Uhr.

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung vergrößerte unsere Clubreserve den Abstand zu den Verfolgern in der Tabelle auf komfortable 9 Punkte und kann etwas befreiter in die kommenden Spiele gehen, was jedoch erst am 18.04. mit dem Auswärtsspiel in Theißen der Fall sein wird.

Aufstellung: Benjamin Grunert, Tom Baude, Steffen Schilling ( 70. Frank Schilling), Marcel Trexler, Christian Müller ( C, 85. Mario König ), Ricardo Schlegel, Christian Georgi, Benjamin Gunold, Tom Hillger ( 86. Marcus Langenberg), Kevin-Koray Truthmann, Benjamin Siebert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.