2. Mannschaft: Ungefährdeter Auswärtssieg

SG Könderitz – 1. FC Zeitz II 0:5

Mit 3 jederzeit verdienten Auswärtspunkten kehrte unsere Reserve aus der Elsteraue zurück und schob sich damit wieder etwas näher an die Tabellenspitze heran.

Bei widrigen Witterungsbedingungen , die Damen-Urgestein Elli Graul ihrerseits als perfekt bezeichnete, konnte keine Mannschaft in der Anfangsphase Akzente setzen. Lediglich je eine Tormöglichkeit auf beiden Seiten kam in der ersten Viertelstunde zu Stande.

Die erste 100%-ige Chance der Partie nutzte in der 19. Spielminute Goalgetter Frank Schilling nach einem blitzsauberen Angriff zum 0:1 und genau 3 Minuten später erhöhte Marcel Drexler auf 0:2. Ab diesem Zeitpunkt hatte man den Eindruck, dass es hier nur einen Sieger geben konnte. Gekonnt und sicher spielte man die Bälle in unseren Reihen und gefährliche Gegenangriffe waren Mangelware.

So war es dann auch wieder F. Schilling, der in der 38. Spielminute nach einem Musterfreistoss von B. Gunold von der linken Seite auf 0:3 erhöhte und gleichzeitig das Halbzeitresultat herstellte.

Zur 2. Hälfte kam unsere Elf auf einer Position verändert (T.Jarossay für M. Mächtig) aufs Feld und kaum war 1 Minute gespielt, hatte B. Gunold die dicke Chance aus Nahdistanz auf 0:4 zu erhöhen. Dies blieb keinem anderen als Schille vorbehalten, der schließlich nach 50 Spielminuten sein Torkonto weiter erhöhte. Zwei weitere klare Chancen ließ er aber leider im weiteren Spielverlauf liegen, was zu einem Debakel für die tapfer kämpfenden Könderitzer geführt hätte.

Der sehr agile Christopher Braun war es dann, der die Akzente in der Schluss-Viertelstunde setzte. Nachdem er beim ersten Versuch aus der Distanz noch scheiterte, machte er es in der 85. Minute besser und vollendete von der Strafraumgrenze gekonnt ins linke Eck zum Endstand von 0:5.

Spielertrainer Christian Georgi konnte nach 90 Minuten sehr zufrieden sein mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung, mit der man zuversichtlich in die 2 verbleibenden Spiele der Hinrunde gegen Spora II und beim Spitzenteam in Grana gehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.