5. Platz in Meuselwitz

MEUSELWITZ/MZ – Beim Hallenfußballturnier des FSV Meuselwitz spielten nach den Gruppenvergleichen die B-Junioren des 1. FC
Zeitz/Motor und Droyßig/Osterfeld als jeweilige Gruppendritten um Rang fünf. Die Elsterstädter gewannen diese Begegnung 5:1. Das war
aber für die Zeitzer nur eine kleine Entschädigung für das knapp verpasste Halbfinale. Die Zeitzer sahen das Turnier als zusätzliche
Trainingseinheit an, wollten aber so gut wie möglich abschneiden.

Es begann für den Zeitzer Landesligisten in der Schnaudertalturnhalle in Meuselwitz recht vielversprechend.
Im Auftaktspiel gegen Meuselwitz/Lucka II gewannen die Spieler aus dem Burgenlandkreis hoch mit 5:0. Auch gegen Rositz wurde ein 1:0-Sieg erzielt. In beiden Spielen vergaben die Zeitzer
noch gute Torchancen. Aber auch der Zeitzer Keeper Niklas Winkler, der sonst Feldspieler ist, hielt im
zweiten Spiel den Sieg fest. Damit schien das Halbfinale erreicht.
Denn alle anderen Teams aus der Staffel hatten schon verloren. Doch
die Zeitzer spielten gegen Lok Altenburg viel zu sorglos. Nach dem 1:1 wollten die Elsterstädter den
Sieg, obwohl sogar ein knappe Niederlage
für den Einzug ins Halbfinale gereicht hätte. Lok konterte und gewann überraschend 4:1.
„Unsere Mannschaft hat den Sprung unter die besten vier Teams regelrecht verschenkt“, ärgerte
sich Mannschaftsleiter Lutz Tretbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.