Auswärtsfluch hält an

Auch im vierten Auswärtsspiel in Folge gelang der zweiten Vertretung des Clubs kein Sieg bei einem vermeintlichen Abstiegskandidaten. Das Spiel gegen Luckenau endete 1:1. Die Grün Weißen konnten mit einer fast unveränderten Aufstellung zum überzeugenenden Wetterzeube Sieg aufwarten. Bis auf Steffen Schilling, welcher mit einem Bänderriss warscheinlich bis zu 6 Wochen ausfällt, und Sebastian Fleischer waren alle Spieler mit an Deck. Das Spiel begann zerfahren. Schlechte Platzverhältnisse und ein Unparteiischer, welcher seinen Namen an diesem Tag nicht verdient hat, brachten das Zeitzer Spiel immer wieder ins Stocken und ermöglichten Luckenau erste gute Möglichkeiten. Die Hausherren traten erwartungsgemäß hart und tief gestaffelt auf und lauerten auf Konter. Nach etwa 20 Minuten rissen die Zeitzer dann das Spiel an sich. Peer Hassel konnte sich im Strafraum per Kopf durchsetzen und das 0:1 erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel ließen die Gäste Großchancen in Masse aus. Zu erst war es Christian Georgi der, allein auf den Keeper der Heimmannschaft laufend, scheiterte. Kurz darauf verzog Stev Braun einen Schuss von der 16 Meter Linie. Luckenau blieb weiter durch Konter gefährlich und nutzte einen dieser zum 1:1 Ausgleich. Mit dem Anstoß für die Gäste ergab sich sofort die größte Chance des Spiel. Ein langer Ball auf Stev Braun, welcher geschickt auf Georgie ablegte, landete nur am Pfosten der Gastgeber. Zeitz warf nun alles nach vorne. Das 1:1 wäre wie eine gefühlte Niederlage gewesen. Kurz vor dem Abpfiff wurde Hillger im Strafraum Elfmeterwürdig gefoult. Der Pfiff blieb zur Überraschung der Zeitzer aus. Die letzte Aktion des Spiel war ein Freistoß von Georgi, welcher mit einer Glanztat vom Luckenau Keeper entschärft wurde. Somit müssen sich die Gäste Auswärts wieder nur mit einem mäßigen Ergebnis zufrieden geben.

Für Zeitz spielten: Keck, Kühn, Schlegel, Peuker, Hillger, Lattauschke, König, S. Braun, Georgi(C), Chr. Braun, Hassel

 

0:1 Hassel

—————

1:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.