Auswärtssieg in Rasberg

Nach den bitteren Heimniederlagen gegen Eintracht Theißen mit 2:4 und dem Heuckewalder SV im Nachholspiel mit 0:2 konnte unsere Reserve beim Tabellenletzten in Rasberg endlich wieder 3 Punkte einfahren.

Mit Unterstützung der Alt-Herren Spieler Uwe Baumann und Jörg Engert ging man optimistisch und erstaunlich locker in diese Partie, in der unsere Mannschaft in der Anfangsphase spielbestimmend war, ohne zählbare Erfolge zu verbuchen. Die erste Schrecksekunde durch die Kickers ereignete sich nach 27 Minuten, als nach einem Missverständniss auf der linken Abwehrseite der Ball von Christian Georgi noch von der Linie geschlagen werden konnte. Gleich 2 Minuten später hatte Rasberg die nächste Riesenchance, die aber am rechten Pfosten endete.

Ein schnell vorgetragener Angriff unserer Farben landete dann in Spielminute 31 bei Routinier „Bulle“ Engert, der auf der rechten Seite mustergültig Benni Gunold bediente. Dieser vollendete mit einem Schrägschuss überlegt zum 0:1. Routinier Nr.2 war es 5 Minuten vor dem Halbzeitpfiff vorbehalten das 2:0 Pausenresultat herzustellen. Einen von der Querlatte des Rasberger Gehäuses abgeprallten Schuss nickte „Bummi“ Baumann per Flugkopfball sicher ein.

Der Pausentee schien dann die Kickers zu beflügeln und begannen die 2. Spielhälfte offensiver, woraus schließlich der Anschlusstreffer in Minute 51 resultierte. Davon beflügeln ließen sich aber Gott sei Dank nur unsere Jungs und es gab Chancen im Minutentakt durch „Bulle“ Engert und dem agilen Frank Schilling, der leider bei seinen Aktionen glück- und torlos blieb.

Besser zielten bei Standardsituationen in der 75. Spielminute Alex Kühn mit einem Traumfreistoss aus „seiner“ halbrechten Position und der endlich wieder genesene Holzer per Foulelfmeter 5 Minuten vor Abpfiff.

Zu hoffen bleibt, dass man mit diesem ungefährdeten Auswärtserfolg auch endlich die Heimmisere stoppen kann und den Rest der Saison positiv gestaltet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.