Bildershow vom Wochenende

Sowohl beim Spiel der Männer gegen Leuna, als auch bei den D-Junioren waren am Wochenende wieder fleißige Fotografen unterwegs. Die entstandenen Fotos möchten wir Euch natürlich nicht vorenthalten.

Hier die Bilder der Männer

Männer Leuna

 

 

 

 

 

 

Hier die Bilder der D-Junioren

D Junioren Großgrimma

Das wohl bisher schlechteste Spiel ihrer Saison haben die D Junioren am letzten Wochenende gespielt. Eigentlich wollte man wieder einen Sieg einfahren und genauso spielen wie die letzten Spiele. Doch schon ab dem Anstoß war klar das der Gegner, nämlich Großgrimma, sehr schnell und gut zu spielen schien. Sie übernahmen sofort den Ball und spielten blitzschnell unsere Mannschaft aus. Was nicht heißt, daß wir nicht gut mitgehalten haben aber Großgrimma war einfach etwas schneller und härter am Ball. Das erste Tor fiel schon in der 3. Minute. Der Ball war zwar schon im aus doch der Schiri übersah dies und Annalena Schirmer glaubte sich sicher und spielte nicht weiter. Ihr Gegner nahm diese Chance sofort, hatte damit freies Spiel und flankte gut zum Mitspieler. Tor für Großgrimma. Solche einfachen Fehler dürfen nicht passieren. Ein geschenktes Tor. Unsere Mannschaft war etwas geschockt über die schnelle Führung der Gegner und spielte etwas angeschlagen weiter. Zu viele Zweikämpfe verloren wir. Pässe waren zu lasch. Der Ball sprang zu oft vom Bein. 2 Minuten nach dem Tor traf ein sehr straffer Schuss genau in Annalenas Gesicht. Sie musste erst einmal ausgewechselt werden.  Laurenz Reiche kam nun und biss sich durch. Doch es lief einfach nicht für uns. Es sah aus als hätte man Angst vorm Gegner. Keiner lief zum Ball. Somit hatte Großgrimma schon nach 10 Minuten den 2.Treffer erzielt. Unser Mittelfeld half der Abwehr zu wenig. Es war einfach kein Zusammenspiel.

Tristan Knobloch wurde als Tormann in diesem Spiel so oft gefordert wie lange nicht mehr. Und er machte seine Sache gut. Angelte viele Schüsse vor dem Tor. So brachten wir die erste Halbzeit mit minimalen Chancen um.

In der Kabine musste nun schnell besprochen werden wo die Fehler lagen und wie sie abgestellt werden können.

Wir wechselten einige Spieler. Und von nun an spielten alle etwas wacher. Und trotzdem blieben die großen Chancen, die wir nun hatten leider ohne Torerfolg. Die Mannschaft merkte, daß es doch noch geht Großgrimma unter Druck zu setzen. Und Großgrimma wollte dies natürlich nicht zulassen und schoß in der 40. Minute aus weiter Entfernung über alle hinweg aufs Tor. Und der Schuss ging wieder ins Tor. Unsere Mannschaft ließ aber nicht wie in der ersten Halbzeit die Köpfe hängen, sondern spielte energisch weiter. Auf einmal waren alle wach und kämpften. Was nun schon leider etwas zu spät war. Doch zur Belohnung gab es nun endlich den verdienten Anschlusstreffer durch Mathis Körner. Schnell holte Theo Meyer den Ball aus dem Tor. Sie hatten es nun eilig. Und da wir auf einmal gut spielten, wurde Großgrimma körperlich noch härter und spielten unfair Theo Meyer gegenüber der dann verletzt wurde. So eine Aktion muss nicht sein. Und sollte unbedingt vom Schiri gepfiffen werden. Das Spiel wurde 1:3 verloren.

Wir werden die Fehler besprechen und hoffentlich nicht wieder machen. Die 2. Halbzeit haben sie ja gezeigt das es funktionieren kann. Also, weiter geht’s und Kopf hoch. Denn am Dienstag den 31.10. wird Turbine Halle unsere nächsten Gegner sein. Man darf gespannt auf das Pokalspiel sein.

Es spielten: Tristan Knobloch, Annalena Schirmer, Paula Höppner, Marlon Koschik, Mathis Körner, Max Jähnert, Alexander Tronicke, Theo Meyer, Lennie Kämpfe,Laurenz Reiche, Alex Kliem, Christoph Erler, Felix Müller

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.