C-Junioren im Finale

Unter Anwesenheit des FC Vorsitzenden Hajo Bartlau qualifizierte sich die C-Juniorenmannschaft des 1.FC Zeitz / Kickers Rasberg für das Finale um den Kreispokal. Im Halbfinale konnte auf dem Sportplatz in Rasberg die Mannschaft von Rot – Weiss Weißenfels knapp mit 3:2 geschlagen werden. Im Finale am 18.6. geht es nun gegen das Team von U – M Weißenfels, das sich gegen die JSG Naumburg durchsetzen konnte. Die Elsterstädter kamen nur schwer in die Gänge, weil auch die Weißenfelser gut dagegen hielten. In der 12. Spielminute konnte dann aber Max Wickler, nach toller Einzelleistung, die Führung für die Einheimischen erzielen. Die Führung brachte allerdings keine Ruhe in die Zeitzer Aktionen, ganz im Gegenteil, denn die Saalestädter bekamen nun Oberwasser und erzielten nur 6 Minuten nach dem 1:0 den Ausgleich. Die Spielgemeinschaft berappelte sich nun und drückte auf die erneute Führung. Diese gelang Claas Schmeißer, der den Ball im Strafraum toll annahm, einen Gegner umkurvte und das Streitobjekt klasse versenkte. Jetzt lief es bei den Gastgebern, Chance folgte auf Chance und Luca Säuberlich gelang noch vor dem Pausenpfiff in der 27. Spielminute das 3:1. Nach dem Wechsel verflachte die Partie und wurde erst wieder spannend als Weißenfels in der 54. Minute zum 2:3 verkürzen konnte. Jetzt flatterten die Nerven der Zeitzer, man versuchte das Ergebnis über die Zeit zu retten, was am Ende auch gelang. Fazit: Alles in allem ein verdienter Sieg, die Zeitzer konnte vor allem kämpferisch überzeugen. Die Spielgemeinschaft setzte folgende Spieler ein: Steven Bernd Nietzold, Paul Yannik Schmidt, Hannes Wickler, Florian Grosser, Marvin Koschik, Max Julius Jahns, Luca Säuberlich, Max Wickler, Claas Schmeißer, Oliver Pascal Gruner, Moritz Linsel, Marvin Baumgarten und Louis Schröder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.