Blog

Ein (Elektro)Herz für den Fußball

Ralf Stahn, Geschäftsführer der der Zeitzer Elektro Herz GmbH, ist einer der Sponsoren, die den C-Junioren der SG Zeitz/Tröglitz neue Präsentationsanzüge spendierten.
Dafür möchte sich die Mannschaft mit den Trainern Martin Broncel und Sebastian Holz recht elektroherzlich bedanken. Die Mannschaft belegt zur Zeit den 4. Platz in der Kreisliga Burgenland.

Zweimal Endrunde mit dem 1. FC Zeitz

Dieses Wochenende ist nur dem Nachwuchs vorbehalten. Bei den C-Junioren steht das letzte Punktspiel der Saison an und für unsere E,- und F-Junioren endet die Saison mit dem Finalturnier um den Kreismeister.

Hier sind alle Termine:

Freitag, 24.5.2019:

Oldies:   Eintracht Profen – 1. FC ZEITZ (18.30 Uhr)

Samstag, 25.5.2019:

F-Junioren: Turnier um die Kreismeisterschaft mit den vier Staffelsiegern: SC Naumburg, SV Hohenmölsen, Grün-Weiß Langendorf, 1. FC ZEITZ (10 Uhr in Mertendorf), jeder gegen jeden, Turniersieger ist Kreismeister

3. Platz für den 1. Fc ZEITZ. Glückwunsch an den SV Hohenmölsen zum Kreismeistertitel!

Sonntag, 26.05.2019:

E-Junioren: Turnier um die Kreismeisterschaft mit den drei Staffelsiegern: NSG Saaletal, Freyburg/Bad Kösen und 1. FC ZEITZ (10 Uhr in Krauschwitz), jeder gegen jeden, Turniersieger ist Kreismeister.

3.Platz für den 1. FC ZEITZ. Glückwunsch an den Kreismeister SG Freyburg/Bad Kösen

C-Junioren: SV Mertendorf – SG ZEITZ/Tröglitz (Kreisliga) 1:1

B-Junioren: JFV Weißenfels – SG ZEITZ/Tröglitz (Landesliga) 4:0

A-Junioren: SG ZEITZ/Tröglitz – SG Klosterhäseler/Herrengosserstedt (Landesliga) 2:3

Heute Pokalfinale

Heute Nachmittag werden die grün-weißen Daumen in Richtung Naumburg gedrückt, denn dort findet im Stadion am Halleschen Anger das Pokalfinale der D-Junioren statt.

Auf unsere Mannschaft mit dem Trainerduo Angelika und Sebastian Frank wartet ein harter Brocken, denn der Gegner SC Naumburg spielt nicht nur eine Klasse höher und ist Tabellenführer in der Landesliga Süd, er darf das Finale auch im heimischen Stadion spielen.

Zur Motivation für unsere Mannschaft sollte das reichen. Anstoß ist um 17.30 Uhr.

Viel Glück!

Ergebnis: 1. FC Zeitz – SC Naumburg 0:3

Annalena Schirmer ist Landesmeisterin

Wie schon letztes Jahr spielte Annalena auch diese Saison in der U12 Saalekreis weiblich. Dort wird in Turnierform mehrmals in der Saison um den Landesmeister von Sachsen -Anhalt gespielt.

Es war eine sehr spannenende Meisterschaft. Der Landesmeister konnte erst im letzten der sechs Turniere ermittelt werden.

Am 18.05.2019 traf man sich bei schönem Wetter in Bad Bibra zum letzten Match. Der Saalekreis lag bis dahin mit 2 Punkten Vorsprung vor Magdeburg. Es wurden spannende Spiele geboten. Das entscheidende sollte das gegen Magdeburg werden. Doch man trennte sich mit einem unentschieden. Also lag dann die Entscheidung doch im letzten Spiel gegen Salzlandkreis. Es blieb spannend.

Annalena konnte nach schon ein paar Minuten den ersten Treffer in diesem Spiel verbuchen.  Danach trafen ihre Mitspielerinnen ins Tor und Annalena machte mit noch 2Treffern den Sack zu.

Somit gewann der Saalekreis mit insgesamt 58 Punkten vor Magdeburg mit 56 Punkten den Landesmeister 2019.

Wir gratulieren auf das Herzlichste!

Annalena steht auf dem Foto links neben der Torfrau. Foto vom FSA.

AUF INS FUSSBALLCAMP

Auch in diesen Sommerferien findet das Fußballcamp mit der Holiday Soccer Fußballschule statt. Für alle, die noch nicht angemeldet sind, gibt es in dieser Woche ein besonderes Schnäppchen:

**DFB-POKAL-TIPP-AKTION!!!**

Mit dem richtigen Tipp für das DFB-POKAL-FINALE am 25.05.2019, zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München, kannst Du jetzt bis zu 25,00€ auf eine Camp-Anmeldung sparen.

Meldet Eure Kids bis zum 25.05.2019 (12.00) auf unserer Homepage für ein Fußball-Feriencamp Eurer Wahl an und gebt Euren Tipp ab. Folgende Rabatte gibt es zu gewinnen:

Richtiges Ergebnis = 25,00€ Rabatt

Beispiel: Dein Tipp „2:1“  Ergebnis: 2:1

Richtige Tor-Differenz = 15,00€ Rabatt

Beispiel: Dein Tipp „2:1“  Ergebnis: 1:0

Richtige Tendenz = 5,00€ Rabatt

Beispiel: Dein Tipp „2:1“ Ergebnis: 3:0

Hier anmelden

Niederlage zum Abschluss

D-Junioren: Heuckewalder SV – 1. FC ZEITZ II 8:2

Im letzten Spiel der Saison musste unsere D II eine hohe Niederlage gegen den Heuckewalder SV hinnehmen. Am Ende stand es 2:8, viel zu hoch ausgefallen, aber so ist nun mal Fußball.
Unsere Mannschaft fuhr als Spitzenreiter ins Schnaudertal, Heuckewalde konnte mit einem Sieg an unserer Truppe vorbeiziehen und den Staffelsieg perfekt machen. Überraschend, dass die Grün-Weißen überhaupt diese Möglichkeit hatten Erster zu werden, denn die Mannschaft spielte die Saison über mit vielen Kindern, welche noch für die E Jugend spielberechtigt sind und mit Kindern des jüngeren Jahrgangs. Und das sah man auch vor Spielbeginn an den Größenverhältnissen der Akteure. Die Einheimischen waren unserer Mannschaft in dieser Beziehung ziemlich überlegen.
Zum Spiel.
Bange machen galt nicht. Mit Selbstvertrauen ging es in die Partie. Von der Gegenwehr der Elsterstädter waren die Gastgeber sichtlich beeindruckt. Lucas Müller brachte die Gäste in Führung und Yasser Mohamad legte kurz darauf zum 2:0 nach. Schon jetzt merke man allerdings das Heuckewalde sich nicht geschlagen gab, versuchte immer wieder Chancen herauszuspielen und Druck auszuüben. Noch hielt aber die Abwehr und Richard Hoffmann sowie Philip Rieger hatten Chancen das Ergebnis weiter auszubauen, leider stand einmal der Pfosten im Weg und bei Geburtstagskind Philip hielt der Keeper der Einheimischen stark.
Danach kam aber die Zeit der Gastgeber. Die körperliche Überlegenheit machte sich immer stärker bemerkbar. Bis zum Halbzeitpfiff zogen sie auf 5:2 davon. Nach dem Wechsel versuchten die Zeitzer noch mal das Ergebnis freundlicher zu gestalten, aber Heuckewalde konnte noch dreimal einnetzen und gewann das Spiel mit 8:2.
Fazit: Im Endspiel haben die Zeitzer kurz an der Sensation geschnuppert, waren aber der körperlichen Überlegenheit der Einheimischen verständlicherweise nicht gewachsen, trotzdem haben alle ihr bestes gegeben und bis zum Ende gekämpft.
Ach so fast vergessen: Schön wäre ein Dankeschön des Trainers der Einheimischen gewesen für das Fair Play keinen Spieler unserer ersten Mannschaft mitspielen zu lassen, anders noch als von Heuckewalde in der Vorwoche gegen unsere Mannschaft praktiziert. Und schön wäre es auch gewesen, wenn die die Einheimischen Zuschauer die Leistung der Zeitzer etwas mehr respektiert hätten, aber das ist ja vielleicht auch schon wieder ein bisschen zu viel verlangt.
Es spielten für uns: Luke Pechmann, Luca Kilch, Julian Seidemann, Paul Schröter, Fedir Derevianyi, Yasser Mohamad, Richard Hoffmann, Lucas Müller, Philip Rieger, Nils Thomas, Majdal Othman und Tim Graf

Tabelle