Blog

Testspiel beim Tabellenführer

Der 1. FC ZEITZ fährt am Samstag nach Piesteritz zum Tabellenführer der Landesliga Mitte. Im Landespokal gab es diese Saison einen Sieg für Piesteritz. Gespielt wird auf dem erneuerten Kunstrasenplatz.

Die Zweite empfängt am Sonntag den höherklassigen SV Ehrenhain aus der Kreisoberliga Ostthüringen.

Hier sind die Termine vom Wochenende:

Samstag, 10.02.2024:

Männer: FC Grün-Weiß Piesteritz – 1. FC ZEITZ (Testspiel) 1:2

Sonntag, 11.02.2024:

D-Junioren: 1. FC ZEITZ – VfL Halle 96 (Testspiel) 2:3

Männer: 1. FC ZEITZ II – SV 1879 Ehrenhain (Testspiel) 2:0

Am Mittwoch zwei Testspiele

Auf dem Kunstrasenplatz im Ernst-Thälmann-Stadion finden am Mittwoch Nachmittag und Abend zwei Testspiele gegen Thüringer Gäste statt:

C-Junioren: 1. FC ZEITZ – BSG Wismut Gera (Testspiel) 1:8

Männer: 1. FC ZEITZ – SV Rositz (Testspiel) 11:3

DANK AN´S AUTOHAUS UND DIE FANS

An diesem Samstag war es endlich soweit! Der 1.FC Zeitz richtete mit freundlicher Unterstützung des Turniersponsors Automobile Baumann ein eigenes Turnier der D-& F-Jugendmannschaften aus.

Im Vormittagsturnier belegten die Jungs der D1 unter Leitung von S. Schmucker einen guten 3.Platz.

Ab 14 Uhr sollte dann für unsere Grün-Weißen Kicker der Startschuss fallen.

Zur Turniereröffnung begrüßten wir die Mannschaften vom TSV Tröglitz, den Kickers Süd, der SG Teuchern/Nessa, der JFC Gera  und die beiden Vertretungen aus Altenburg von Motor bzw RSV. Als kleines Gastgeschenk sponserte die Firma Kaufland für jedes Team einen Obstteller, Wasser und ein paar Wiener, was bei allen Beteiligten sehr gut ankam. Hierfür ein herzliches Dankeschön.

Im ersten Turnierspiel bekamen wir es mit der Mannschaft vom RSV Altenburg zu tun. Nach einer ordentlichen Vorstellung konnte man die Begegnung mit 2:0 durch Tore von Carlos und Fynn für sich entscheiden. Der Start nach Maß war also gelungen. In Spiel zwei stand wiederum Altenburg auf dem Spielplan, diesmal kam es zum Duell mit Motor. Auch diesmal konnte sich Carlos als Torschütze aufzeichnen und zwar als Goldener. Die Begegnung endete mit 1:0.

Bei der dritten Begegnung standen sich „alte Bekannte“ gegenüber, duellierte man sich doch mit den Kickers Süd eine Woche zuvor schon in Meuselwitz. Diesmal allerdings sorgten 2xTil, Maximilian und Fynn mit Ihren Toren für ziemlich klare Verhältnisse und so konnte man sich über einen 4:0 Sieg freuen.

Mit dem gleichen Ergebnis wurde in Spiel vier die ziemlich junge Vertretung aus Teuchern/Nessa besiegt. Hier trafen Til, Maximilian, Mattes und Neuzugang Julian für unsere Farben.

Im vorentscheidentem Spiel um den Turniersieg kam es zum Aufeinandertreffen mit der JFC Gera.

In diesem Spiel ließen sich unsere Jungs von der körperbetonten Spielweise der Geraer beeindrucken,  kamen doch unsere Gäste mit Ihrer F1 und einem kompletten 2015 Jahrgang daher. Aber auch das gehört nun mal dazu und so blieb am Ende eine 0:3 Niederlage auf der Anzeigetafel zurück.

Im letzten Spiel gegen die TSV aus Tröglitz spielte man wieder konzentriert und zielstrebig und kam durch Tore von Mattes, Kurt und Julian zu einem 3:0 Erfolg.

Mit fünf Siegen und einer Niederlage freuten sich unsere Jungs über den zweiten Platz!

Der Turniersieg ging verdientermaßen nach Gera und mit Platz drei komplettierte der RSV Altenburg das Podium.

Bei der Siegerehrung durften alle eingesetzten Kinder, dank unseres Turniersponsors, eine Medaille in Empfang nehmen und neben den Pokalen für die ersten drei Plätze und einem Allstar Team,  bekam jede Mannschaft noch reichlich Knusperflocken, gesponsert durch Zetti,  mit auf den Heimweg. Auch hierfür ein herzliches Dankeschön.

Ich möchte mich im Namen des Vereins, aber auch persönlich, bei allen helfenden Händen bedanken. Angefangen bei den Eltern, die den Einkauf/Verkauf gemeistert haben, unseren Jungschiedsrichtern, die helfenden Hände im Sprecherturm und natürlich unserem Entertainer am Mikro.

Ohne Euch wäre es nicht möglich gewesen so ein Event zu stemmen.

Danke, Danke, Danke…

Für den FC am Start v.l. Maximilian, August, Tim, Julian, Matheo, Kurt, Mattes, Fynn, Til & Carlos

Ergebnisse D-Junioren

Ergebnisse F-Junioren

Letztes Spiel der Hinrunde

Am Samstag gastiert Blau-Weiß Brachstedt zum Nachholspiel des 10. Spieltages in Zeitz. Nicht verpassen solltet ihr die Hallenturniere des Nachwuchses in der BbS (siehe rechts), hier könnt ihr vor und nach dem Spiel der Ersten vorbeikommen.

Hier sind alle Termine:

Samstag, 03.02.2024:

D-Junioren:       AUTOMOBILE BAUMANN HALLENCUP (BbS Zeitz) 9 Uhr

SC Naumburg, SG Einheit Halle, SSC Weißenfels, SV Hohenmölsen, JSG Geiseltal, TuS Pegau, 1. FC ZEITZ I+II

3. Platz

F-Junioren:        AUTOMOBILE BAUMANN HALLENCUP (BbS Zeitz) 14 Uhr

JFC Gera, TSV Tröglitz, SG Teuchern/Nessa, Motor Altenburg, SG Kickers Süd, 1. FC ZEITZ

2. Platz

Männer:              1. FC ZEITZ – SG Blau-Weiß Brachstedt (Landesliga) 0:1

Sonntag, 04.02.2024:

D2-Junioren: Turnier beim SV Sennewitz (Sporthalle Wettin) 4. Platz

Männer:              1. FC ZEITZ II – TuS Pegau (Testspiel) 3:2

B-Junioren gewinnen Testspiel

Am Mittwoch Abend gewannen unsere B-Junioren zur Vorbereitung der Rückrunde in der Landesliga das Testspiel gegen den JFC Gera II mit 7:0.

Nächster Test ist am 18.02. beim SV Markranstädt.

Das erste Spiel der Rückrunde ist am Freitag, 23.02. um 18.30 Uhr zuhause gegen SC Naumburg.

Werde Schiedsrichter!

Warum bist du Schiedsrichter? Diese Frage haben wir unseren aktuellen Referees gestellt und dabei viele interessante Rückmeldungen erhalten.

Heute: Fabrice Rothe vom 1. FC ZEITZ

Seit fast genau einem Jahr ist Fabrice aktiver Schiedsrichter. Der 15jährige vom 1. FC ZEITZ absolvierte im letzten Winter seinen Lehrgang und wird seitdem vor allem im Nachwuchsbereich als leitender Referee und an der Linie gemeinsam mit erfahrenen Kollegen eingesetzt. Zudem war er bei den kürzlich vergangenen Hallenkreismeisterschaften aktiv. Er ist zudem Mitglied des Förderkaders für Nachwuchs-Referees und nimmt dort von erfahrenen Schiedsrichtern viele Tipps und Hinweise auf.

„Als ich vor einem Jahr ein Punktspiel hatte und mich dann später in der Abwesenheit des Schiedsrichters über seine Leistung beschwerte, wurde mir klar, dass er auch nur ein Mensch ist, er versucht sein Bestes und nur durch ihn konnte ich dieses Spiel machen. Er gibt das Beste genauso wie ich auf dem Platz. Man sollte sie alle besser behandeln. Ich begann die Schiedsrichter-Ausbildung mit viel Selbstvertrauen und merkte früher oder später, dass es auch zwingend nötig war, dieses zu haben. Man sollte auch keine Scheu haben, auch als junger Referee eine gelbe oder rote Karte zu geben, sofern diese gerechtfertigt ist. Ich rufe auch „junge“ Schiedsrichter dazu auf, den Lehrgang zu absolvieren. Ihr bekommt mehr Verantwortungsbewusstsein und verdient euch außerdem noch Geld und viel Respekt dazu, was sehr wichtig ist. Aber auch wenn ihr aktive Spieler seid oder wart, denkt immer daran wie es ist, in der Haut des anderen zu stecken und ihn zu respektieren – als Mensch und als Schiedsrichter.“

Wir wünschen Fabrice weiterhin viel Spaß und vor allem eine gute Entwicklung, die wir auch mit regelmäßigen Beobachtungen und Coachings unterstützen werden.

Macht auch ihr es wie Fabrice und werdet Schiedsrichter! Die Anmeldefrist für den neuen Lehrgang, welcher ab 24. Februar in Naumburg stattfindet wurde bis eine Woche vor Beginn verlängert.

Hier informieren