Blog

2. Mannschaft mit Siegeswillen

1.FC Zeitz II – VSG Löbitz 5:2 (0:1)
Man merkte der Clubreserve sofort an hier unbedingt als Sieger vom Platz zu gehen und so ergaben sich prompt 2 gute Möglichkeiten durch E. Schümann und R. Kutschbauch. Das erste Tor des Tages erzielten aber völlig überraschend die Gäste. Ein Freistoß flog nach 12 Spielminuten in den Zeitzer Strafraum und sorgte für reichlich Chaos. Dies nutzte E. G. Gorges eiskalt und vollendete zum 0:1. In der Folgezeit waren die Grün-Weißen stark bemüht das Resultat besser zu gestalten, aber mehr als2 Lattentreffer durch N. Beier und wiederum R. Kutschbauch sprangen dabei nicht heraus. So ging man etwas frustriert mit dem knappen Rückstand in die Pause in der Coach T. Schmidt zwei Umstellungen vornahm. So kamen mit M. Wickler und L. Domsky frische Kräfte auf den Kunstrasen. Unmittelbar nach Wiederanpfiff sollte endlich der Bann gebrochen werden. O.P. Gruner erzielte per Fernschuss den mehr als verdienten Ausgleich und 10 Minuten darauf war der agile S.B. Nietzold im Nachsetzen erfolgreich. Wer nun glaubte das Spiel wird zum Selbstläufer sah sich jäh getäuscht. Eine Minute nach Freigabe des Spiels vollendeten die Löbitzer einen schnellen Angriff zum Ausgleich und erwischten so die Abwehr um Kapitän B. Gemein auf dem falschen Fuß. Jedoch blieb der Siegeswille auf Zeitzer Seite ungebrochen und so boten sich dem eingewechselten L. Domsky in einer Aktion 3 Möglichkeiten zum Führungstreffer. Mehr Glück hatte er dann als Vorbereiter des 3:2 durch Doppeltorschütze S.B. Nietzold, der zur Belohnung auch noch im anschließenden Spiel der Ersten Mannschaft auf der Ersatzbank Platz nahm. Schließlich war Domsky das Schussglück doch noch hold und er konnte eine Vorlage von N. Beier zum 4:2 einschieben. Den Deckel auf die Partie zu machen, blieb schließlich einem Routinier vorbehalten. Der für Y. Ranah ins Spiel gekommene M. Langenberg versenkte in der Nachspielzeit einen Elfmeter sicher zum Endstand von 5:2.
Aufstellung: Paul Freyer, Steve Dittmann, Yamen Ranah ( 78. Marcus Langenberg), Max-Julius Jahns, Niklas Beier, Eric Schümann ( 46. Max Wickler), Oliver Pascal Gruner, Steven Bernd Nietzold, Louis Marc Schröder, Robin Kutschbauch ( 46. Lucas Domsky), Benjamin Gemein (C )

D-Junioren in der Zwischenrunde

Bei den ersten vier Vorrundengruppen der Hallenkreismeisterschaften der D-Junioren konnte sich unsere 2. Mannschaft für die Zwischenrunde qualifizieren. Die erste Mannschaft erwischte eine starke Gruppe und wurde nur Fünfter.

Ergebnisse Vorrunde Staffel 1

Ergebnisse Vorrunde Staffel 2

Aus den Staffeln 3 und 4 qualifizierten sich für die Zwischenrunden:

SC Naumburg, NSG Saaletal II, JSG Unstrut Finne, SG Klosterhäseler/Herrengosserstedt, Heuckewalder SV, NSG Saaletal III

Zwischenrunde 1 am 15.12.2019 um 9 Uhr in der BbS Zeitz:

1. FC ZEITZ II, Heuckewalder SV, NSG Saaletal III, JFV Weißenfels, JSG Unstrut/Finne, SC Naumburg

Zwischenrunde 2 am 15.12., 13.30 Uhr in der BbS Zeitz:

JFV Weißenfels II, NSG Saaletal, NSG Saaletal II, Großgrimma/Teuchern/Nessa II, Großgrimma/Teuchern/Nessa, SG Klosterhäseler/Herrengosserstedt

Die ersten drei Mannschaften jeder Zwischenrunde qualifizieren sich für das Finale am 05.01.2020 in der BbS Zeitz.

Letztes Spiel der Hinrunde

Ein alter Bekannter aus früheren Zeiten, mit dem schon epische Fußballschlachten geschlagen wurden, besucht uns zum Abschluß der Hinrunde am Samstag im Thälmannstadion. Spiele gegen den SV Braunsbedra waren schon immer was Besonderes.

Am Sonntag fangen die ersten Turniere der Hallenkreismeisterschaften mit Beteiligung des 1. FC Zeitz an und wer Lust und Laune hat, besucht uns am 1. Advent auf dem Zeitzer Weihnachtsmarkt. Von 13 -18 Uhr kann  bei Glühwein die Hinrunde ausgewertet werden.

Hier sind die Termine:

Samstag, 30.11.2019:

Männer:              1. FC ZEITZ II – VSG Löbitz (Kreisliga) 5:2

Männer:              1. FC ZEITZ – SV Braunsbedra (Landesklasse) 0:2

Sonntag, 01.12.2019:

D1-Junioren:      Vorrunde Hallenkreismeisterschaften (9 Uhr in Großkorbetha)

1. FC ZEITZ • NSG Saaletal • Freyburg/Bad Kösen • JFV Weißenfels • SG Saubach/Bad Bibra • Großgrimma/Teuchern/Nessa

Platz 1 bis 3 qualifizieren sich für die Zwischenrunde am 15.12. in Zeitz

Der 1. FC ZEITZ II belegte Platz 5.

D2-Junioren:      Vorrunde Hallenkreismeisterschaften (13.30 Uhr in Großkorbetha)

FC ZEITZ II • JFV Weißenfels II • Grün-Weiß Langendorf II • Großgrimma/Teuchern/Nessa II • Eintracht Lützen II • Großkorbetha/Reichardtswerben

Platz 1 bis 3 qualifizieren sich für die Zwischenrunde am 15.12. in Zeitz

Der 1. FC ZEITZ II belegte Platz 2 und hat sich damit für die Zwischenrunde am 15.12. in Zeitz qualifiziert.

A-Junioren:         SG Zeitz/Tröglitz – SG Wimmelburg/Blankenheim/Emseloh (Landesliga) 3:2

Keine Tore in Nessa

VfB Nessa II : 1.FC Zeitz II 0:0 (0:0)

Ziemlich enttäuscht verließen die Schützlinge von Trainer T. Schmidt nach Abpfiff den etwas holprigen Rasen in Nessa. War man doch über die gesamte Spielzeit das bestimmende Team und besaß auch gute Möglichkeiten die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die klarste davon hatte gleich nach 5 Spielminuten E. Schümann, der nach schöner Vorarbeit von S. B. Nietzold völlig freistehend aus kürzester Distanz nur den rechten Pfosten traf. Leider war in der Folgezeit der Druck von Zeitzer Seite nicht so groß, dass weitere zwingende Torchancen heraussprangen. Jedoch kurz vordem Halbzeitpfiff sollte es nochmal gefährlich vor dem Nessaer Gehäuse werden. Leider wurde das von R. Kutschbauch erzielte Tor wegen Abseitsposition aberkannt. Dies wäre der ideale Zeitpunkt für eine Pausenführung für die Grün-Weißen gewesen. So musste man weiter gegen ziemlich harmlose Gastgeber anrennen. Eine Standardsituation brachte schließlich etwas Gefahr per Freistoss vor das Tor der Nessaer Reserve. Aber auch S. B. Nietzold war das Schussglück nicht hold und so verzog er knapp rechts. Als sich fast alle schon mit der Punkteteilung abgefunden hatten, flog ein vom eingewechselten A. Alkhaled abgegebener Schuss abgefälscht auf den Nessaer Kasten, landete aber zum Entsetzen aller Zeitzer wiederum am Pfosten. So musste man sich mit der Punkteteilung zufrieden geben und das Spiel als Lehrstunde einordnen. Nun gilt es in den letzten beiden (Heim-) Spielen noch einmal die Konzentration hoch zu halten und mit möglichst 2 Siegen in die Winterpause zu gehen.Aufstellung: Paul Freyer, Kevin-Koray Truthmann, Lukas Jahn, Max-Julius Jahns, Eric Schümann, ( 65. Marko Fichtler), Oliver Pascal Gruner, Steven Bernd Nietzold ( 84. Aimen Alkhaled), Louis Marc Schröder, Robin Kutschbauch, Lucas Domsky ( 56. Max Wickler), Benjamin Gemein ( C )

Fotos bei fupa

Kalt, nass und trotzdem Fußball

An diesem Wochenende finden beim Nachwuchs noch Nachholspiele statt. Die Männer gastieren in Freyburg.

Freitag, 22.11.2019:

B-Junioren:        SG Zeitz/Tröglitz – ZFC Meuselwitz C-Junioren (Testspiel) 1:3

Samstag, 23.11.2019:

E-Junioren:        1. FC ZEITZ – JSG Klosterhäseler/Herrengosserstedt (Kreispokal AF) ) 5:2

F-Junioren:         1. FC ZEITZ – JSG Unstrut/Finne II (Kreispokal VF) 3:9

Männer:               VfB Nessa II – 1. FC ZEITZ II (Kreisliga) 0:0

D-Junioren:        1. FC ZEITZ II – Heuckewalder SV (Kreisliga) 4:2

Männer:               FC RSK Freyburg – 1. FC ZEITZ (Landesklasse) 2:6

Nur zwei Spiele

An diesem Wochenende passiert nicht viel. Nur zwei Spiele unserer Mannschaften stehen auf dem Programm:

Freitag, 15.11.2019:

Oldies:           1. FC ZEITZ – SV Rot-Weiß Weißenfels (18.30 Uhr)

Samstag, 16.11.2019:

B-Junioren:   SG Zeitz/Tröglitz – JFV Weißenfels II (Kreisliga) 1:3

Männer:         SG Goseck/Markwerben – 1. FC ZEITZ (Kreispokal, AF) 0:3

Der Gewinner des Spiels empfängt am 14.12.2019 im Viertelfinale den ESV Herrengosserstedt.