Erneut keine Punkte!

 Nach den zuletzt klaren Niederlagen gegen Braunsbedra und den Aufsteiger Nietleben setzte es heute die nächste Schlappe für die Landesliga Elf unseres FC.
Die erste Hälfte gehörte komplett den Gastgebern. Unsere Elf kam nur selten in den Strafraum der Farnstädter und konnte zu keiner Zeit Druck aufbauen. Im Gegenteil, jeder lange Ball machte unserer Hintermannschaft Schwierigkeiten und auch bei der Zuordnung gab es wiedermal große Probleme im Abwehrbereich. Auch der wieder mitwirkende Patrick Schellenberg gab der Hintermannschaft nicht die Stabilität die sie zuletzt gegen Weissenfels zeigte.
Bereits nach acht Minuten war Daniel Rost zum ersten Mal geschlagen. Steven Knechtel war jedoch zur Stelle und kratzte den Ball von der Linie. Nur kurz darauf waren sich Rost und Schellenberg nicht einig. Die Hausherren konnten davon zunächst nicht profitieren. Eine der wenigen Chancen auf unserer Seite bot sich Michael Fiedler in der 22.Spielminute. Maik Schröter legte den Ball mit der Hacke zum mitgelaufenen Fiedler, der Schuß ging aber weit über das Tor. Fünf Minuten später herrschte erneut Verwirrung im Zeitzer Abwehrverband. Der Farnstädter Poppe nutzte die sich bietende Chance und stellte die 1:0 Führung her. Kurz vor der Pause kam das Spiel noch einmal in Fahrt. Erst konterten die Hausherren, scheiterten aber an Rost um sich im Gegenzug selbst einen Konter einzufangen. Nico Berk setzte sich durch und passte von der Grundlinie zurück auf Maik Schröter. Dessen Schuß verfehlte das Gehäuse nur knapp. Die letzte Szene in Hälfte Eins gehörte wieder den Gastgebern. Nach einer Ecke kam die Nr.9 der Hausherren frei zum Kopfball. Den Aufsetzer kratzte diesmal Tony Purrucker von der Linie.

Nach dem Seitenwechsel sah es zunächst so aus als sollte sich die schlechte Chancenverwertung der Farnstädter rächen. In der 51.Minute starte Maik Schröter über die linke Außenbahn und spielte einen genauen Pass auf Nico Berk. Nico spitzelte den Ball ins lange Eck und die Partie begann von Neuen. Nur wenige Minuten später zog Sven Starke einfach mal ab. Seine “Bogenlampe” aus 25 Metern schlug unhaltbar im Gehäuse ein und das Spiel war gedreht. Zeitz war nun am Drücker und man versuchte die Hausherren weiter unter Druck zu setzen. Mitten in die beste Zeitzer Phase setzten die Farnstädter den Ausgleichstreffer zum 2:2 und rissen das Spiel wieder an sich. Zwanzig Minuten vor Schluß hatten Maik Schröter und Michael Fiedler gute Möglichkeiten die erneute Führung herzustellen. Erst scheiterte Maik aus wenigen Metern am Torwart, bei Michas Schuß von halb links war dann der Pfosten im Weg. Kurz darauf leisteten gleich drei Zeitzer Abwehrspieler Schützenhilfe und luden die Farnstädter zum Tore Schiessen ein. Unbedrängt konnte die Nr.10 flanken und fand in der Mitte einen Abnehmer. Der Schuß war nicht zu halten und so nahm das Unheil seinen Lauf. Zwei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit bekam die Zeitzer “Abwehr” den Ball nicht auf dem Strafraum. Die Verwirrung nutzten erneut die Gastgeber und erzielten den 4:2 Endstand. Zu allem Überfluß lies sich in der Nachspielzeit  Nico Berk zu einer Linienrichterbeleidigung hinreißen. Die rote Karte war die logische Konsequenz und gab der Niederlage einen noch schlechteren Beigeschmack.

Zeitz: Rost, Schellenberg, Knechtel, Ginter, Meißner, Purrucker, Lattauschke, Starke, Fiedler, Schröter, Berk

FOTOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.