Erste Niederlage in der Fremde

Am 8. Spieltag der D – Junioren Kreisoberliga Burgenland kam es zum
Derby zwischen den Kickern der Spg Elsteraue und dem 1.FC Zeitz. Am Ende
gingen die Jungs aus der Elsteraue als 4:3 Sieger vom Platz und feierten
diesen gebührend. Zu Beginn des Spiels gab es keine großen Höhepunkte,
die Führung für die Gäste fiel deshalb überraschend. Nach einem Gewühl
im Strafraum der Spielgemeinschaft konnte Tom Zerbe einnetzen. Dieses
Tor war wie ein Weckruf für die Gastgeber. Diese ließen die Zeitzer
anrennen und konterten dann gefährlich. Diese Taktik führte noch vor dem
Halbzeitpfiff zu drei Treffern. Jeremy Prescha, mit zwei Toren, und
Jannik Stahl drehten die Partie. Kurz nach der Halbzeit dann die
endgültige Entscheidung, als Jannik Stahl, wieder nach einem Konter, zum
4:1 erhöhen konnte. Die Zeitzer versuchten zwar noch mal wieder zu
kommen, aber man spielte an diesem Tage einfach zu schwach, um die
Begegnung noch drehen zu können. Tom Zerbe, kurz vor dem Abpfiff, mit
zwei Toren, verkürzte zwar nochmal, aber selbst ein Unentschieden wäre
an diesem Tag für die Zeitzer nicht verdient gewesen. Während
Übungsleiter Mirko Stahl hochzufrieden mit seinen Kickern war, war der
Coach der Zeitzer, Jens Hermann, ob der gezeigten Leistung siner
Mannschaft enttäuscht.
Es spielten für die Elsteraue: Marvin Ursache, Jacob Unrein, Jonas
Schellbach, Ninett Stürtze, Jannik Stahl, Niklas Rammelt, Nils Hammerl,
Jeremy Prescha, Timo Hoffmann, Justen Wendt und Pascal Ziller
1.FC Zeitz: Marvin Koschik, Moritz
Linsel, Florian Grosser, Hannes Wickler, Louis Schröder, Daniel
Levin, Tom Zerbe, Duy
Thanh Dao, Laurin Beyer, Marvin Baumgarten und Erik Koch
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.