FC schwitzt in Most

Die Spieler des Landesligisten 1. FC Zeitz sind am Mittwoch Abend ins Trainingslager in tschechische Most abgereist. Oberbürgermeister Dr. Volkmar Kunze und der Geschäftsführer der Stadtwerke Zeitz GmbH, Andreas Huke verabschiedeten das Team mit besten Wünschen gen Böhmen. Die Spieler haben schon einige intensive Trainingseinheiten in den Knochen. Täglicher Bestand Teil der Trainingseinheiten ist der berüchtigte 1,6 km lange Aufstieg auf den 399 Meter hohen Kegelberg der Stadt, der 23% Gefälle aufweist. Ansonsten wird auch hier wie in jedem Camp dieser Art Schnelligkeit, Stationstraining, Spielformen, Taktik usw. trainiert. Auch die Entspannung im Moster Schwimmbad kommt nicht zu kurz. Den 1. FC Zeitz begleitet in diesem Jahr ein ausgebildeter Sporttherapeut, der mit einzelnen Spielern individuelle Übungen macht.

Am Samstag trifft die Mannschaft in einem Testspiel auf die lokale Mannschaft von TJ Sokol Horni Jiretin. Anstoß ist um 16 Uhr. Der Aufsichtsratsvorsitzende des Clubs, Andreas Huke, stattete der Mannschaft am Freitag einen spontanen Besuch ab und informierte sich beim Trainer und Betreuern über den aktuellen Leistungsstand der Mannschaft.

Abfahrt-Trainingslager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.