Frauen chancenlos beim Landesmeister

Im dritten Spiel der Verbandsligasaison reiste die Fußballdamenmannschaft des 1.FC Zeitz zum Landesmeister nach Edlau und verlor mit 1:5.
Über die gesamten 90 Minuten überzeugten nur die Gastgeber und ließen den Grün-Weißen nicht den Hauch einer Chance. Die Elsterstädterinnen agierten oftmals konzeptlos. Trainer Falk Graul zeigte sich nach der Partie verärgert: "Wir haben nichts von dem umgesetzt, was wir uns vor dem Spiel vorgenommen hatten. Die Mannschaft spielte konfus nach vorn und ließ sich hinten zu oft ausspielen, sodass der Gegner keinerlei Mühe hatte,das Spiel für sich zu entscheiden".

Gleich zu Beginn der Partie hatten die Zeitzer eine gute Möglichkeit, die sie sträflich ungenutzt ließen. Bereits nach einer Minute bekamen die Gäste einen Freistoß zugesprochen, den Elke Graul scharf auf den Edlauer Kasten schoss. Die Torfrau konnte diesen nicht festhalten und wehrte zur Mitte ab. Franziska Schramm reagierte am schnellsten, schoss den Ball aber genau in die Arme der Torhüterin zurück. Die Anfangsoffensive der Grün-Weißen erhielt nach neun Minuten den ersten Dämpfer. Denn nach einem hohen Ball auf die schnelle Spitze der Edlauer war diese als erstes am Ball und legte quer auf ihre mit gelaufene Kollegin, die ohne Probleme zum 1:0 verwandelte. Noch zeigten sich die Elsterstädterinnen unbeeindruckt und erarbeiteten sich kurze Zeit später erneut eine Chance. Sara Meinhardt setzte sich im linken Mittelfeld gegen zwei Gegner durch, aber ihren Schuss konnte die Edlauer Torfrau zur Ecke klären. Danach setzten nur noch die Gastgeber Akzente nach vorn. In der 28. Spielminute markierte Edlau das 2:0. Der Landesmeister hätte in der ersten Halbzeit noch höher in Führung gehen können, aber viele Möglichkeiten blieben ungenutzt.

Nach der Pause bekam der Club einen Freistoß zugesprochen. Marie Schwanethal legte sich die Kugel zurecht und markierte in der 49. Minute den 1:2 Anschlusstreffer. Kurz danach wurde die Hintermannschaft der Zeitzer erneut überlaufen und der alte zwei Tore Abstand wieder hergestellt (55.). Zehn Minuten nach dem Treffer trat Schwanethal erneut einen Freistoß auf den Edlauer Kasten, doch konnte das Leder im letzten Moment auf der Linie geklärt werden. Weiterhin dominierten die Gastgeber das Spielgeschehen. Nach einer präzisen Flanke von rechts köpfte Edlaus Stürmerin in der 70. Minute zum 4:1 ein. Zwei Minuten später traf dieselbe Spielerin nach einem Solo zum 5:1. Die Elsterstädterinnen verteidigten in der zweiten Halbzeit fast ununterbrochen. Wenn überhaupt, strahlte der FC nur durch ruhende Bälle Gefahr aus. Da es der Landesmeister in den letzten 20 Minuten ruhiger angehen ließ, fiel das Ergebnis nicht noch höher aus.

Zeitz: Zinecker, Klose, Graul, Schwanethal, Friede, Pälchen, Köhler (76. Schaller) , Meinhardt, Schramm, Pohle, Meister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.