Fünf verschiedene Torschützen

Das letzte Auswärtspunktspiel führte die D – Junioren des 1.FC Zeitz zum
TSV Eintracht Lützen und gewannen 5:0.

D-Junioren: Eintracht Lützen – 1. FC ZEITZ 0:5

Die Zeitzer mussten in diesem Spiel auf die erkrankten Tom Zerbe und Florian Grosser verzichten und fuhren mit
gemischten Gefühlen zur Eintracht. Das Fehlen der Beiden machte sich nur in der Anfangsphase des Spiels bemerkbar, da auf einigen Positionen
umgestellt werden musste, am Ende stand aber ein 5:0 Auswärtssieg, wobei die Treffer von fünf verschiedenen Schützen erzielt wurden. Nach ca. 10
Spielminuten legten die Elsterstädter ihre Nervosität ab und fanden immer besser ins Spiel. Die Grün – Weißen erarbeiteten sich viele
Chancen, nutzten diese aber zunächst nicht. Erst der wieder gut spielende Erik Koch brach den Bann, als er eine Hereingabe von Moritz
Linsel im Tor der Gastgeber versenkte. Kurz darauf schloss Duy Thanh Dao eine schöne Kombination über Max Pauly und Louis Schröder ab, und es
stand 2:0 für die Zeitzer, was gleichzeitig der Halbzeitstand war. Nach dem Wechsel dann die endgültige Entscheidung. Max Pauly erzielte den
schönsten Treffer des Tages, als er ein hohes Zuspiel über den Gegner lupfte und dann direkt den Keeper mit einem Heber überwandt. Die
Elsterstädter ließen nicht nach, Moritz Linsel krönte seine gute Leistung mit dem 4:0 und Louis Schröder erzielte in der Schlussminute
den 5:0 Endstand.
Trainer Andre Dziadek: Ich freue mich über die gute spielerische Leistung der Mannschaft. Wir haben die Lützener, obwohl zwei
Stammspieler ausfielen, beherrscht, und schön herausgespielte Treffer erzielt. So kann es weiter gehen.
Es spielten: Marvin Koschik, Moritz Linsel, Daniel Levin, Hannes Wickler, Louis Schröder, Max Pauly, Erik Koch, Duy Thanh Dao, Marvin
Baumgarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.