Gaaaaaannnnnnzzzzz wichtige Punkte!!!

 Mit Alex Kühn und Nico Berk im Gepäck fuhren die Zeitzer heute zum schweren Abstiegsduell nach Merseburg. Bei miserablen Wetter bot unsere Mannschaft eine der besten Saisonleistungen und fuhr verdient mit 3 Punkten nach Hause.

Die erste Hälfte gehörte zunächst klar den Gastgebern. Bis auf wenige Szenen konnte unsere Elf die Merseburger Defensive nicht bezwingen. Man merkte aber bereits an der Körpersprache das man sich nicht wie letzte Woche kampflos ergeben wird! In der 8.Minute setzte sich Tony Purrucker im Strafraum durch. Sein Gegenspieler griff ins Trikot und brachte Tony zu Fall. Den fälligen Strafstoß bekam man vom jungen Hallenser Schiri aber nicht zugesprochen. Zeitz versuchte nun durch Distanzschüsse zum Erfolg zu kommen. Tony Purrucker und Alex Kühn zielten jedoch zu hoch. In der 21.Minute gab es die rote Karte für Tony. Nachdem er von hinten in einen Merseburger reingrätschte zog der Schiri zunächst die gelbe Karte. Nach einem Gespräch mit dem heran geeilten Linienrichter änderte er die Farbe in Rot. Nun begann die beste Phase der Merseburger. Bis zur Halbzeit kamen sie zu mehreren guten Chancen und verpassten mehrfach nur knapp das Führungstor. Da Zeitz nun Platz zum Kontern hatte versuchte man die Räume zu nutzen und 10 Minuten vor der Pause war es Patrick Schellenberg der die bis dahin beste Zeitzer Möglichkeit ausließ. Frei vorm Tor traf er aus vollem Lauf nur die Beine des Torwartes. In der nächsten Szene schloss Nico Berk einen Angriff zu überhastet ab. Er zog direkt auf die kurze Ecke ab und scheiterte, der Pass zum mitgelaufenen Schröter wäre die bessere Alternative gewesen. Es ging mit 0:0 in die Pause und man hoffte auf Seiten der Zeitzer Fans auf eine Leistungssteigerung.

Das was dann in Hälfte zwei kam konnte niemand der anwesenden Zuschauer erwarten. Wie verwandelt spielte Zeitz nun sehenswerten Angriffsfussball und versuchte mit Kombinationen zum Erfolg zu kommen. Merseburg zeigte sich beeindruckt und hatte in dieser Phase nichts entgegen zu setzen. In der 56.Minute war es dann soweit und Maik Schröter konnte die 1:0 Führung erzielen. Der Pass hierzu kam von Nico Berk. Nur zwei Minuten später machten es die beiden FC Angreifer genau anders herum. Maik konnte unter Bedrängnis den Ball noch zu Nico quer legen. Aus gut 16 Metern krachte der Schuß von Nico in den Winkel und die Hoffnung und der Glaube auf den ersten Auswärts Dreier wurde größer. Die Gastgeber schienen jetzt geschlagen. Als Micha Fiedler einen Abschlag von Daniel Rost aufnahm und den Ball zum 3:0 ins lange Eck schob dachte niemand mehr das es noch einmal eng werden könnte. Fast wäre Stefan Härling noch das erste Pflichtspiel Tor gelungen. Nico Berk legte ihm den Ball aber zu weit vor. Aus spitzem Winkel traf Stephan nur das Außennetz. Zuwenig fanden die Merseburger auf dem Platz statt als das man von ihnen die dann folgende Aufholjagd erwarten konnte.
Sechs Minuten vor dem Abpfiff fiel aus dem Nichts der 1:3 Anschlusstreffer. Mit dem Kopf lies Axel Pöhlandt dem heute fehlerfrei haltenden Daniel Rost keine Chance. Nur zwei Minuten später bekam unsere Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone und so konnte ein Merseburger aus 16 Metern via Direktschuß weiter verkürzen. Die hektischen Schlussminuten und die ewig lang erscheinende Nachspielzeit überstand man aber ohne weitere Gegentore und so konnte man auf Grund einer sehr starken, zweiten Hälfte den ersten Auswärtssieg der Saison feiern.

Scheinbar ist der Abstiegskampf in den Köpfen unserer Elf angekommen. Nachdem man in Hälfte eins noch hinterher lief kam man über den Kampf ins Spiel zurück und konnte letztlich verdient die drei Punkte mit an die Elster nehmen.

Zeitz: Rost, Schellenberg, Kühn (73.Starke), Ginter, Meißner (45.Lattauschke), Purrucker, M.Fahr, Härling, Schröter, Fiedler (88.Knechtel), Berk

 Fotos

Unsere Zweite verliert 1:4 in Markwerben. Hierzu liegt kein Bericht vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.