Humorlos, Glanzlos, Pokal eben

 Mit 6:2 siegte unser Club in Döschwitz und erfüllte die Pflichtaufgabe ohne großen Schnörkel. Ein wenig Überhebligkeit blitzte ab und zu auf und so kamen die wacker kämpfenden Döschwitzer noch zu zwei Toren in den Schlussminuten.

Die Fotos vom Spiel

 

Von Beginn an tat man sich gegen die vielbeinige Abwehr der Hausherren schwer. Beste Chancen wurde sich zwar erarbeitet aber ein ums andere Mal vergeben. Göres Versuch wurde auf der Linie geklärt, Hans Meier traf aus fünf Metern nur den, zugegeben sehr groß gewachsenen, Torwart der Döschwitzer Martin Lemke. 😉
Nach einem gefährlichen Konter der Hausherren forderte Reichi von der Bank aus das man mehr fürs Spiel machen muss! Und siehe da, es sollte funktionieren. Von Göre eingeleitet konnte „Benni“ Siebert das erlösende 1:0 in der 27.Minute erzielen. Bis zur Pause trafen noch „Der Lange“ Hans Meier und die Göre zum 3:0 Pausenstand. Ohne ihren Keaper Lemke der mehrfach gut reagierte wären die Doschwitzer wohl schlechter gelaunt zum Pausentee gegangen.

Nach dem Wechsel konnte aber auch Lemke einen Schuss von Görg nicht festhalten. Alleingelassen musste er zuschauen wie Benni Siebert zum 4:0 unbedrängt einnetzen konnte. Dem 5:0 von Schelle folgte noch ein Treffer vom eingewechselten Schille. Die Vorarbeit steuerte der gleichzeitig ins Spiel gekommene Kai Pöhlitz bei.

Das Tor des Tages gehörte aber den Gastgebern. Nach einem Foul am ehemaligen Zeitzer Ulf Strnak konnte dessen Teamkollege Buschner aus 35 Metern zum 6:1 Ehrentreffer vollenden. Daniel Rost im Zeitzer Kasten…ach lassen wir das lieber. J
Mit etwas Glück und letztem Einsatz erzielte der Döschwitzer Preißler noch das zweite Tor für seine Elf und bestrafte die zu dem Zeitpunkt bereits viel zu wenig fürs Spiel tuenden Gäste.

Im Endeffekt ist man problemlos eine Runde weiter gekommen und wartet nun auf den nächsten „Kracher“ im Pokal.

Zeitz: Rost, Schellenberg, Knechtel, Lattauschke, Meisner (75.C.Menz), König,  Mächtig, Engert (58.Pöhlitz), Siebert (58.Schilling), Görg, Meier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.