Keine Punkte in Grana

Zuversichtlich und frisch eingekleidet ging man ins Spiel beim Ortsnachbarn in Grana. Verheißungsvoll begann auch dieses rasante Duell auf Augenhöhe nach kurzem Abtasten mit einer riesen Chance von Mittelstürmer Frank Schilling, die er leider völlig frei stehend, vergab. Wer weiß wie die Partie verlaufen wäre, wenn man in dieser Situation in Führung geht. So kamen die Blau-Weißen immer besser ins Spiel und erzielten in der 30. Spielminute nach einem krassen Abwehrfehler auf der linken Seite per Heber über den chancenlosen Benjamin Grunert das 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause aus der unsere Mannen mit 2 frischen Kräften (Althöfer für M. Mächtig und Schimpf für Pauli) kam. Die erhoffte Leistungssteigerung bleib aber leider auch in der Folgezeit aus und so kamen die Gastgeber in der 63. Spielminute zum 2:0. Kaum 1 Minute später hatte unser Team Glück, als ein weiterer Heber der Granaer am Pfosten landete.

Trotz alledem bewies unsere Mannschaft weiterhin Moral und Kampfeswillen, was in Spielminute 69 durch A-Junior Rudi Schimpf mit dem schön herausgespielten Anschlusstreffer belohnt wurde. Zu mehr sollte es aber leider nicht mehr reichen, worüber man verständlicherweise nach zuletzt prima Auswärtsleistungen in unseren Reihen enttäuscht war.

Die gewonnenen Erkenntnisse aus der jetzt beendeten Hinrunde sollten dem Trainerteam genug Aufschluss über die Schwächen und Stärken der Mannschaft gegeben haben um im nächsten Jahr eine erfolgreiche Rückrunde zu spielen und vielleicht nochmal nach oben zu schielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.