Knapp geschlagen

 Gegen die Verbandsliga Elf aus Wolfen musste sich unser Club knapp mit 1:2 geschlagen geben. Erst fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit konnten die Gäste das entscheidende Tor erzielen. Mit einem Schuß aus zwanzig Metern konnte Ron Peters den heute haltenden Silvio Friedel überwinden.

Unsere Elf musste gleich auf sieben!!!! Stammspieler verzichten. Neben den gesperrten Lattauschke, Radau und T.Menz fielen noch Steven Knechtel, Alex Kühn, Micha Fiedler und Daniel Görg angeschlagen aus.
Im ersten Spielabschnitt war kaum ein Klassenunterschied feststellbar. Zwar wirkten die Gäste kombinationssicherer und in ihren Spielzügen geradliniger, unsere "Notelf" hielt kämpferisch und taktisch jedoch gut dagegen. Bereits an der Mittellinie war oft Schluß mit den Angriffen der Wolfener. In der 25.Spielminute konnte Tim Hebsacker dann doch den vorher mehrfach gut klärenden Friedel überwinden. Die mitgereisten Fans feierten noch die Führung ihrer Elf als Nico Berk die erste gute Chance auf Zeitzer Seite zum 1:1 Ausgleich vollendete.

In Hälfte zwei zeigte sich der Gast entschlossener. Viele hochkarätige Chancen wurden jedoch ausgelassen und so blieb es bis zum Ende spannend. Auch unsere Jungs konnten zweimal aus sehr guten Positionen den Ball nicht im Tor unterbringen. Die spaktakulärste Szene gehörte hierbei Frank Schilling. Einen Seitfallzieher setzte er knapp neben das Gehäuse.

Nach dem Spiel zeigte sich der Großteil von Fans und Offiziellen sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung! 

FOTOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.