Licht und Schatten in den beiden Halbzeiten

Die Zweite Vertretung der Grün Weißen konnte aus Bornitz 3 Punkte entführen. Die erste Halbzeit wurde wie schon gegen Droyßig von den Zeitzern dominiert. Mit viel Ballbesitz und schnellem Kombinationsspiel konnte sich Bornitz kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Die Folge war das 0:1 durch Christian Georgi. Nach einem schönen Doppelpass konnte Christopher Braun auf den im Strafraum wartenden Steffen Schilling zurücklegen. Dieser konnte unbedrängt zum 0:2 einschieben. Nach einer Ecke war es dann der aufgerückte Alexander Kühn, der mit einem schönen Distanzschuss das 0:3 erzielen konnte.

Nach der Pause dann wiederum wie gegen Droyßig. Ohne Grund verloren die Grün Weißen die Kontrolle über das Spiel. Bornitz wurde nun durch Fehlpässe und mangelnde Bewegung stark gemacht. Das 1:3 nach einer Ecke war die logische Konsequenz. Als Alexander Kühn dann mit einem Fernschuss das 1:4 erzielte, war das Spiel eigentlich durch. Nach einem langen Ball konnte ein Bornitzer nur regelwiedrig im Strafraum gestoppt werden. Der Elfmeter zum 2:4 wurde sicher verwandelt. 10 Minuten vor dem Ende war es dann ein langer Freistoß der sich im Zeitzer Gehäuse senkte. durch das 3:4 wurde es wieder unnötig spannend. Als jedoch in der Nachspielzeit Steffen Schilling vom Torwart der Bornitzer kurz vor dem Strafraum gefoult wurde, konnte der Freistoß durch Steve Braun verwandelt werden.

0:1 Christian Georgi
0:2 Steffen Schilling
0:3 Alexander Kühn
————————
1:3
1:4 Alexander Kühn
2:4
3:4
3:5 Steve Braun

Für Zeitz spielten:

Keck, Kühn, Schlegel, Jarosay, Hillger, Peuker, Georgi, S. Braun, Härling, C.Braun, S. Schilling,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.