Neuzugänge

Zeitz. Beim Club gibt es weiterhin viele Neuigkeiten. Nachdem in dieser Woche bereits der neue Trainer bekanntgegeben wurde, kommen nun die nächsten Spielerverpflichtungen hinzu. Nach Kevin Haschke (Sturm) darf der 1. FC Zeitz auch Nejervan Solivani (Allrounder) und Marcus Darmochwal (Abwehr) begrüßen.

Nejervan Solivani kommt vom ZFC Meuselwitz an die Elster. Er ist in Zeitz kein unbekannter und absolvierte hier den Großteil seiner Jugendausbildung. Mit Marcus Darmochwal, der bereits mit dem VFL Halle 96 in der Oberliga spielte, bekommen die Elsterstädter einen erfahrenen Mann, der die junge Truppe mit seiner Erfahrung defensiv verstärken soll. Er kommt ablösefrei vom Verbandsligisten Edelweiß Arnstedt.

Der 2. Vorsitzende und sportliche Leiter Hermann Schröder freute sich über die weiteren Verpflichtungen: „Es ist mir wichtig, dass wir unsere junge Mannschaft weiter punktuell verstärken. Die Verpflichtungen werden uns sicherlich helfen unsere Ziele zu erreichen. Wir sind noch mit weiteren möglichen Neuzugängen im Gespräch.“ Bis Ende Juni sollen dann die Kaderplanungen abgeschlossen sein. Mitte Juli startet der FC dann mit einem Trainingslager in Most in die Saison. Hier soll der neue Kader dann spielerisch als auch mannschaftlich zusammenfinden.

3 Kommentare für “Neuzugänge

  1. Super Neuzugänge, besonders freut mich, dass Marcus Darmochwal den Weg zu euch findet…da werd ich au mal wieder ins Stadion kommen.

    Kenne ihn noch von früher.

    Gruß

  2. Interessant. Bin gespannt ob ihr es da nun mal endlich hinbekommt mit dem Aufstieg. Den Spielern würde ich es gönnen, dem Trainer nicht. Aber dafür ist ja der Vorstand verantwortlich. Ich hoffe, er vergisst das auch nicht, wenn es dann wieder nicht klappen sollte… dann muss auch der Vorstand mal über sich Gedanken machen. Macht er eh viel zu wenig. viel erfolg dennoch

  3. Gute Verpflichtungen!!!
    Wird sicherlich eine spannende Saison, wenn man überlegt das auch noch Landsberg aus der Landesliga abgestiegen ist.
    Ich denke die werden ein ernstes Wörtchen mitreden im Aufstieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.