Nullnummer in Tröglitz

TSV Tröglitz – 1. FC ZEITZ II 0:0

Mit der Unterstützung von drei A-Junioren , die aber vorerst auf der Bank Platz nahmen, ging unsere Reserve in das letzte Auswärtsspiel dieser Saison. Dieses sollte sich zu einer sehr zerfahrenen Partie entwickeln, die wenig spielerische Akzente und gefährliche Toraktionen bot. Lediglich C. Kraft boten sich im 1. Durchgang zwei kleinere Möglichkeiten, die aber zu keiner Gefahr für das Tröglitzer Gehäuse wurden.

Etwas schwungvoller startete dann die 2. Halbzeit. Das erste Achtungszeichen setzte F. Schilling mit einem Pfostenschuss gleich nach Wiederanpfiff. Gleich 10 Minuten später hämmerte M. Trexler einen Freistoss aufs gegnerische Tor, aber der Ball landete genau in den Armen des Heimkeepers. Eine erste Möglichkeit, Luft im Männerbereich zu schnuppern bekam schließlich K. Truthmann, der den angeschlagenen C. Kraft ersetzte und seine Sache ziemlich gut machte. So leitete er gleich 2 Minuten später einen gefährlichen Angriff über die linke Seite ein. Seine Flanke leitete M. Trexler weiter, jedoch konnte F. Schilling leider nicht erfolgreich abschließen. Sein Bruder Steffen hatte 15 Minuten vor Spielende die nächste Möglichkeit, scheiterte aber per Kopf.

Beinahe hätte dann Trainer T. Pöhlitz sein goldenes Näschen unter Beweis gestellt. Dem eingewechselten M. Langenberg sollte sich die größte Einschusschance des Spiels bieten. Leider jagte er den Ball völlig freistehend über den Kasten der Tröglitzer, die sich nach dem Schlusspfiff mit dem Punktgewinn zufrieden zeigten.

Aufstellung: Florian Beier, Matthias Fahr, Mario König, Steffen Schilling, Marcel Trexler ( C ), Christian Werner, Benjamin Gunold, Frank Schilling (76. Marcus Langenberg), Eric Schöbel, Christian Kraft (65. Kevin Truthmann), Ricardo Schlegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.