Rassiges Derby endet 4:4

Mit großer Spannung wartete am Mittwochnachmittag unsere D Mannschaft auf Motor Zeitz.

Man hatte sich viel vorgenommen. Doch schon in der 2. Minute wurden wir mit dem 1. Tor der Gegner überrascht. Ab nun hieß es munter werden. Immer wieder aber machten wir zu viele einfache Fehler. Man kam nicht so einfach an der Abwehr von Motor vorbei obwohl wir nun spielerisch besser wurden. Nach langen 17 Minuten gelang es Marlon über links am Gegner vorbei und er traf ein schönes verdientes Tor für uns. Doch Motor setzte mit einem langen Ball nach vorn nach und traf zum1:2. Wir kämpften trotzdem weiter. Doch ein sehr unglückliches und nicht verdientes Tor brachte Motor in 1:3 Führung.  Mit diesem Stand ging es in die Kabine.

Nun wollten unsere Kids alles geben um den Spielstand zu retten. Und sie spielten nun viel konzentrierter. Die Pässe kamen genauer und Motor wurde unter Druck gesetzt. In der 35. Minute gelang es Marlon wieder einen Treffer für uns zu verbuchen.  2:3. Die Spannung stieg mit jeder Minute. Auf dem Spielfeld so als auch am Spielfeldrand. Unsere Jungs und Mädels waren nun getrieben noch ein Tor zu schießen. Sie wurden spielerisch immer stärker.

Alex gelang ein sehr schöner Schuss der nur knapp das Tor verfehlte. Auch Max hatte die Gelegenheit zum Torschuss welcher aber leider in den Armen des Torwarts landete.  Das Spiel platzte bald vor Spannung. Ein gegebener Freistoß in der 48. Minute kurz vor unserem Tor brachte Motor ein 2:4. Doch unsere Mannschafft ließ keineswegs die Köpfe hängen. Im Gegenteil. Sie kämpften und liefen. Es waren ja noch 12 Minuten Zeit. Paula schoss in der 58. Minute von weitem eine sehr schönen Schuss Richtung Gegentor. Ein Spieler von Motor wollte diesen Torschuss verhindern und traf ein Eigentor. Glück für uns. 3:4. Schnell lief Theo und schnappte sich den Ball aus dem Tor um Anstoß machen zu können. Es hieß nun alle nach vorn. Inklusive Tormann. Man wollte noch unbedingt ein Tor. Felix nutzte die Gelegenheit vom gegebenen Freistoß und schoss Richtung Tor. Dieser Ball wurde von Motor abgefälscht und landete bei Annalena die nun in der 60. Minute von weitem einen schönen Schuss unter die Latte von Motor platzierte. 4:4 Abpfiff. War das ein Spiel!!! Die Mannschafft hat bewiesen, dass sie bis zur letzten Minute kämpfen kann und wurde von ihrer Trainerin im Anschluss dafür gelobt.

Bericht von Jana Schirmer. Danke!

  1. FC Zeitz: Tristan Knobloch, Paula Höppner, Laurenz Reiche, Theo Meyer (1), Alexander Tronicke, Max Jähnert, Marlon Koschik (2), Annalena Schirmer, Felix Müller, Alex Kliem, Lennie Kämpfe, Christoph Erler
    1. D-junioren 2017_18

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.