Schille trifft!

Nur 54 zahlende Zuschauer sahen am Samstag Nachmittag einen Last Minute Sieg des 1.FC Zeitz. Mit 1:0 besiegte der Club den Tabellenletzten aus Langeneichstädt.

Die wenigen Zuschauer bekamen in der Anfangsviertelstunde alles Andere als eine sehenswerte Landesklassenbegegnung geboten. Das Spiel beider Mannschaften war von Fehlpässen, Stockfehlern und Problemen im Aufbau geprägt. Die erste Möglichkeit bot sich den Gästen in der 15.Spielminute. Lars Thieme schoss zu unplatziert so dass Torwart Krohne keine Mühe hatte die Situation zu klären. Auch der Club lies in Hälfte eins seine beste Chance aus. Nach einer Ecke stieg Toni Menz am höchsten, seinen straffen Kopfball lenkte Torwart Bergner zur Ecke. Kurz vor der Pause legte sich Denny Illig den Ball zum Freistoß zurecht. Der Schuss aus zwanzig Metern verfehlte das Zeitzer Tor nur knapp.

Mit Beginn von Halbzeit zwei hofften die Zuschauer auf eine Steigerung des Spielniveaus. Leider blieben beide Teams heute Vieles schuldig und so bekam man auch nach der Pause nur Magerkost geboten. Die Elsterstädter sollten aber das leicht bessere Team sein und kamen mit zunehmender Spielzeit immer besser in Fahrt. Zwar kamen die Bälle nicht immer an wo sie hin sollten aber einige Chancen konnte man sich erarbeiten. Bereits in der 50.Spielminute kam man nach einem Foul an Frank Schilling per Freistoß zur Möglichkeit die Führung zu erzielen. Steven Knechtel scheiterte hier per Kopf nur knapp.  Zehn Minuten später hatten die Zeitzer den Torschrei auf den Lippen. Jedoch ging dem Treffer eine Abseitsposition voraus so dass dieser keine Anerkennung fand. In der 70.Minute musste Toni Menz nach Foul an Denny Illig mit Gelb/Rot vom Platz. Auch der Gefoulte musste verletzt das Spiel beenden.
In Unterzahl lies der Club nicht locker und spielte weiter nach Vorn. Einen Schuss von Siebert fälschte Marko Taft ab und verhinderte so die Führung. Besser machte es in der 85.Minute Frank Schilling. Eine Flanke vom aufgerückten Stefan Meisner drückte er aus Nahdistanz über die Linie und lies Zeitz über einen knappen, aber auf Grund der besseren zweiten Halbzeit, verdienten Sieg jubeln.

Zeitz: Krohne, Knechtel, Schellenberg, Meisner, Edel, Werner, Görg, Siebert, Felske, T.Menz, Schilling

Wechsel:

Zeitz:       67. Görg – Peuker                          Langeneichstädt              59. Maaß – Nöckel
88. Siebert – Pöhlitz                                                                75. Illig – Taft
90. Schilling – S.Braun                                                            89. Thieme – Jänicke

Gelb/Rot

                75. T.Menz (Zeitz)

  Die Fotos vom Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.