Start der VW Junior Masters

Am Donnerstag starten unsere D-Junioren das dritte Jahr in Folge bei den VW Junior Masters, dem deutschlandweit größten Fußballturnier dieser Altersklasse. Jede Teilnehmende Mannschaft hat ein VW-Autohaus als Partner, beim 1. FC ZEITZ ist das traditionell Automobile Baumann. In der Region Ost nehmen 41 Mannschaften teil. Die Vorrunde ist in acht Gruppen geteilt (7×5 und 1x 6 Mannschaften). Die acht Gruppensieger nehmen an den Regio Masters teil, bei denen man sich für das Finale in Wolfsburg qualifizieren kann. Der 1. FC Zeitz spielt in Vorrundengruppe Region Ost 6/A gegen namhafte Gegner:

Donnerstag, 25.09.2014, 17 Uhr in Rasberg: Kraftsdorfer SV 03 0:6

Montag, 06.10.2014, 17.30 Uhr: VfL Hohenstein-Ernstthal (A)

Freitag, 31.10.2014, 11 Uhr in Rasberg : SV Schott Jena 

Sonntag, 16.11.2014, 11 Uhr in Rasberg: FC Saalfeld

noch ohne Termin: FSV Zwickau (A)

vw junior masters

In der Kreisoberliga ist der 1. FC ZEITZ Tabellenführer.Nach kurzer Vorbereitungsphase und durchwachsenen Ergebnissen in den Testspielen starteten die D Junioren des 1.FC erfolreich in die neue Saison, was so nicht unbedingt zu erwarten war. Gegner im ersten Spiel war die Spielgemeinschaft Teuchern / Nessa. Auf gut bespielbaren Platz in Rasberg berannten die Zeitzer das Tor der Spielgemeinschaft und erarbeiteten sich eine Vielzahl von Torchancen, scheiterten jedoch entweder am gut haltenden Gästekeeper, am Pfosten oder an sich selbst. Mannschaftskapitän Louis Schröder war es vorbehalten die Führung und damit den ersten Saisontreffer zu erzielen. Die Gäste kamen bei einen ihrer wenigen Angriffe nach einem Eckball zum Ausgleich. Tom Zerbe konnte noch vor dem Pausentee zur erneuten Führung einnetzen. Nach dem Seitenwechsel wurde die herausgespielten Möglichkeiten besser genutzt und erneut Tom Zerbe, Duy Thanh Dao, Daniel Levin und Marvin Baumgarten, mit zwei Buden, schraubten das Ergebnis auf 7:1 in die Höhe. Der zweite Treffer der Gäste, erzielt per Neunmeter, war nur noch Ergebniskosmetik.
Die erste Auswärtspartie führte die Zeitzer zum 1.FC Weißenfels. Auch dieses Spiel konnten die Grün – Weißen siegreich gestalten, begannen allerdings sehr unkonzentriert, denn nach handgestoppten 1 Min. und 8 Sek. lagen die Zeitzer schon mit 0:2 hinten. Klasse wie sich das Team dann ins Spiel zurückkämpfte. Angetrieben von Florian Grosser und Tom Zerbe erspielten sich die Elsterstädter zahlreiche Chancen. Nach schönm Querpass von Tom Zerbe erzielte Max Pauly den Anschlusstreffer und Tom Zerbe, mit zwei Toren, nach schönen Kontern, drehten dann das Match. In der Pause motivierten die Trainer Andre Dziadek und Jens Hermann die Mannschaft noch einmal und diese kämpfte auch in Halbzeit zwei bravourös. Max Pauly erzielte dann in der 45. Spielminute das erlösende 4:2 und erhöhte kurz danach auf 5:2, was die endgültige Entscheidung war. Insgesamt ein gelungener Start, wobei die Gegner sicherlich noch stärker werden, aber 6 Punkte sind den Zeitzern erst mal nicht mehr zu nehmen.
Es spielten: Moritz Linsel, Marvin Koschik, Max Pauly, Florian Grosser, Hannes Wickler, Louis Schröder, Daniel Levin, Tom Zerbe, Duy Thanh Dao, Erik Koch, Marvin Baumgarten und Laurin Beyer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.