4. Platz für die E-Junioren

Samstag, 20.01.2018:

B-Junioren:          ZFC Hallenturnier (9 Uhr, Schnaudertalhalle Meuselwitz)

SG Zeitz/Tröglitz II, ZFC, ZFC II, JFV Weißenfels, Einheit Altenburg, JFC Gera, NSG Saaletal

6. Platz


F-Junioren:          Endrunde Hallenkreismeisterschaften (9 Uhr, Berufsschule Zeitz)

SG 1. FC WSF/SC UM WSF/Leißling, SG 1. FC WSF, SC UM WSF/Leißling III, SC Naumburg, 1. FC ZEITZ, SG Teuchern/Nessa, TSV Großkorbetha

6. Platz

Ergebnisse 


E-Junioren:          Endrunde Hallenkreismeisterschaften (13 Uhr, Berufsschule Zeitz)

Heuckewalder SV, NSG Saaletal, NSG Saaletal II, SG Zeitz/Könderitz, SC Naumburg, SG Droyßig/Osterfeld

Ergebnisse

Bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft belegte das E Juniorenteam des 1.FC Zeitz am Ende den vierten Platz. Viertbeste Mannschaft des Burgenlandkreises klingt doch so schlecht nicht, auch wenn am Ende sogar mehr drin war.
Zunächst ging es gegen den Heuckewalder SV. Dieser war bereits Gegner in der Vorrunde, hier trennte man sich 2:2. Auch dieses Mal gab es keinen Sieger. Die Zeitzer gingen durch Benjamin Michel zwar in Führung, aber die Kontrahenten aus Heuckewalde konnte noch ausgleichen. Beim zweiten Match ging es gegen die Truppe der NSG Saaletal II. In der Zwischenrunde gegen dieses Team noch 0:1 unterlegen, konnten die Grün-Weißen diemal den Spieß umdrehen und siegten durch ein Tor von Paul Schröter mit 1:0.
Dann war der Turnierfavorit NSG Saaletal I Gegner der Zeitzer. Die Mischung aus Rot-Weiss Weißenfels und Blau-Weiss Zorbau wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte 4:0. Nach dieser Niederlage ging es dann gegen die Jungs aus Droyßig. Nach schönem Zuspiel von Elias Pilz konnte Paul Schröter, mit schönem Linksschuss unter die Latte, die Führung erzielen. Danach ließ die Abwehr um den stark spielenden Julian Seidemann nicht mehr viel anbrennen und so blieb es beim knappsten aller Ergebnisse. Dadurch, dass sich die Mannschaften untereinander die Punkte
abnahmen hatte die Elsterstädter im allerletzten Turnierspiel gegen den SC Naumburg die Möglichkeit mit einem Sieg den 2. Platz zu erreichen. Am Anfang spielten die Grün-Weißen engagiert auf, hatten auch gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Leider scheiterten Elias Pilz und Paul Schröter. Dann ging Naumburg in Führung und legte kurz danach noch einen Treffer nach, gewann 2:0, und sicherte sich seinerseits den 2.Rang. Für die Zeitzer blieb am Ende der 4.Platz.
Fazit: Schade dass die Grün-Weißen nicht die sehr gute Leistung der Zwischenrunde abrufen konnten, denn dort spielte man von den 3 Turnieren den besten Fußball. Ingesamt geht der 4.Platz aber in Ordnung. Die spielerisch besten Mannschaften standen am Ende auf den beiden ersten Plätzen, mit der NSG Saaletal als verdienten Sieger, die allerdings gegen den Zweiten aus Naumburg (1:3) schwächelten. Alle anderen spielten in etwa auf dem selben Niveau. Ein Lob auch an den KfV Burgenland, der das Turnier gut organisierte und die anwesenden Schiedsrichter, die auch schon morgens das F-Juniorenturnier pfiffen, also ihren ganzen Samstag in der Turnhalle verbrachten.
Für unsere Farben spielten: Luca Kilch, Julian Seidemann, Fedir Derevianyi, Richard Hoffmann, Paul Schröter, Elias Pilz, Lucas Müller, Benjamin Michel und Philip Rieger. Paul Pfützner fehlte wegen Krankheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.