Überraschungssieg der Zeitzer Elf

GROSSGRIMMA/MZ- Ihre erste Saisonniederlage musste die B-Junioren Großgrimma/Zorbau in der Landesliga einstecken. Ausgerechnet im Kreisderby gegen die SG 1. FC Zeitz/Motor Zeitz unterlag man 1:3. Zunächst lief alles nach Plan, Felix Zech brachte Großgrimma/Zorbau zeitig in Führung. Doch diese erwies sich als kontraproduktiv für die Spielgemeinschaft, die sich immer mehr zurückzogen und die Gäste von der Elster, die überraschend mit neuer Offensivtaktik spielten, besser ins Match kommen ließ. Der Ausgleich lag in der Luft, doch man rettete die knappe Führung in die Kabine. Dustin Gebhardt erzielte nach einer Stunde den verdienten Ausgleich für die Gäste. Dieser brachte die SpG vollständig ins Wanken. Zwei Treffer von Etienne Kalkofen drehten das Spiel für die Zeitzer. "Wir haben drei Punkte durch eine mangelnde Einstellung verschenkt. Es standen zwar elf Mann auf dem Platz, aber keine Mannschaft", kritisierte Jens Weidner, Mannschaftsleiter der SpG Großgrimma/Zorbau.

Zeitz: Tom Becker(Tor), Nico Schettig, Niklas Winkler, Florian Scherf, Markus Klug, Etienne Kalkofen (2), Dustin Gebhardt (1), Gregor Goetz, Markus Schumann, Lukas Jahn, Colleen Herrmann, Florian Böhme

Tabelle B-Junioren

D-Junioren: Sieg trotz schwacher Leistung

Im Heimspiel gegen den SV Mertendorf kamen die D Junioren des 1.FC zu
einem ungefährdeten Sieg, allerdings nach wenig überzeugender Leistung.
Von Beginn an machten die Zeitzer Druck und versuchten sich Torchancen
zu erspielen, aber die Mertendorfer hielten gut dagegen, kämpften und
hatten auch einen guten Keeper in ihrem Kasten. Es dauerte bis zur 20.
Spielminute ehe die Führung für die Elsterstädter fiel. Tom Zerbe setzte
sich auf der linken Seite durch und dessen Hereingabe versenkte Duy
Thanh Dao im Gehäuse der Gäste. Praktisch im Gegenzug fiel der
Ausgleich, nach Unachtsamkeiten in der Zeitzer Abwehr konnte Moritz Bach
einnetzen. Der erneute Führungstreffer war eine Kopie des ersten Zeitzer
Tores. Wieder setzte sich Tom Zerbe bis zur Grundlinie durch und dieses
Mal konnte Max Pauly die präzise Vorlage nutzen. Nach dem Wechsel wurde
das Spiel der Grün – Weißen besser und so konnten Tom Zerbe, mit zwei
Treffern, erneut Max Pauly und Marvin Baumgarten das Ergebnis in die
Höhe schrauben. Insgesamt aber eine durchwachsene Leistung der
Einheimischen, die sich in den nächsten Spielen steigern müssen.
Es spielten: Moritz Linsel, Marvin Koschik, Florian Grosser, Hannes
Wickler, Max Pauly, Louis Schröder, Tom Zerbe, Duy Thanh Dao, Laurin
Beyer, Sebastian Hildebrandt, Erik Koch, Daniel Levin und Marvin Baumgarten
 

Tabelle D-Junioren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.