Unerwartete Punkte!!!

 Zum ersten Mal überhaupt konnte unsere Erste heute in Stedten gewinnen.
Der schneebedeckte Platz bereitete den Gastgebern mehr Probleme als den kämpferischer agierenden Zeitzern und so ging man am Ende mit 2:1 und drei Punkten im Gepäck zurück in die Kabine.
Bereits nach 10 Minuten krachte ein Schuß von Nico an den Pfosten des Stedtener Tores. Die Gastgeber hatten große Probleme im Spielaufbau und fuhren sich immer und immer wieder in unserer gut stehenden Abwehr fest. Außer bei Standards konnten die Stedtener die Abwehr um Libero Schellenberg nicht in Bedrängnis bringen. Nach knapp dreißig Minuten köpfte Maik Schröter platziert aufs Tor. Der Torwart zeigte eine riesen Parade und Maik stand fassungslos im Strafraum. Einen Freistoß der Gastgeber  fälschte Maik unglücklich aufs eigene Tor ab. Steven Knechtel köpfte das Leder für seinen Torwart von der Linie. Die beste Chance der Stedtener vergab Stephansky kurz vor der Halbzeit. Sein Schuß prallte vom Pfosten ins Aus.
Mit einem leistungsgerechtem Unentschieden gings in die Pause und “Max” philosophierte ein wenig über die gesehene Halbzeit.
Nachdem der Schiri sich ein wenig zeit lies aus der Kabine zu kommen hatte erneut “Max” Zeit sich zur Ankündigung der zweiten Hälfte hinreisen zu lassen. Er versprach eine Halbzeit die niemanden enttäuschen sollte. Aus Zeitzer Sicht sollte er Recht behalten.
Nur fünf Minute nach Wiederanpfiff erzielte Ronny Ginter die Führung für unsere Elf. Maik Schröter flankte auf den sich frei gelaufenen Berk, dessen Kopfball prallte von der Latte ins Feld zurück und Ronny hatte keine Probleme den Ball im Tor unter zu bringen.
Stedten erwachte nun und setzte unsere Elf stark unter Druck. Man konnte sich zeitweise nicht mehr aus der eigenen Hälfte befreien und so fiel in der 67. der sich abzeichnende Ausgleich durch Stephansky.
Unbeeindruckt dessen kämpfte sich unsere Elf ins Spiel zurück und sollte für den hohen läuferischen und kämpferischen Aufwand auch belohnt werden. Während Stedten in der Schlussphase den Siegtreffer erzwingen wollte setzten Nico und Maik einen Konter der das vorentscheidende 2:1 bringen sollte. Den Pass von Nico nahm Maik direkt. Der Ball schlug unhaltbar unter der Latte ein und der erste Sieg in Stedten war perfekt. Zwar geriet man noch mehrfach unter Bedrängnis, am Ergebnis änderte sich aber nichts mehr.
Olaf Purrucker hatte nach dem Spiel nur einen kurzen Kommentar: Sau starke Mannschaftsleistung!!!

Zeitz: Rost, Schellenberg, Knechtel, Ginter, Solivani, Kühn, Starke, Schröter, Berk, Härling, Meißner

Fotos

Unsere Zweite spielte gegen die Vertretung des Naumburger SV 2:2 und holte den zweiten Punkt der laufenden Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.