Volker Dietrich hört auf

Der 1. FC Zeitz informiert, daß am Donnerstag Abend der Trainer der Landesligamannschaft, Volker Dietrich, um Auflösung seines Trainervertrages gebeten hat.
Aufgrund seiner beruflichen Belastung ist es ihm nicht mehr möglich, den Trainings- und Spielbetrieb in vollem Umfang durchzuführen. Er verkündete seine Entscheidung am Donnerstag der Mannschaft zum Training und wünschte für die bevorstehenden schweren Spiele alle Gute. Hajo Bartlau, der 1. Vorsitzende des Verein, dankte dem Trainer für die geleistete Arbeit. Mit Volker Dietrich, der die Mannchaft seit Juli 2013 betreut hat, ist die Mannschaft in die Landesliga aufgestiegen, hat den Kreispokal gewonnen und mischt auch in dieser Saison oben mit.
Das Training am Donnerstag übernahm die Mannchaft dann kurzerhand selbst, über einen Nachfolger wolle man in Ruhe nachdenken. Für das Spiel am Samstag in Zorbau wird wohl aufgrund der Kürze der Zeit zunächst eine Spielertrainerlösung herhalten müssen.

3 Kommentare für “Volker Dietrich hört auf

  1. Na, endlich! Gute Nachrichten für uns! Da steigt doch gleich wieder die Euphorie und der Spaß am Zeitzer Fußball! Ich wünsche unseren Jungs viel Erfolg in den nächsten Spielen! 

  2. Was die Interna betrifft, dass können nur die Beteiligten selbst wissen.Vom rein fußballerischen Sachverstand  war und ist Dietrich eine Größe.Er wird mit Sicherheit in kürze wieder einen Trainerjob nachgehen.Das Märchen von der beruflichen Belastung kann man dem Berichterstatter nur mit einen Augenzwinkern  abnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.