Willkommen in der Landesklasse

In Leuna konnte unsere Elf endlich den ersten Sieg der Saison verbuchen. Der Gastgeber hielt über 90 Minuten gut dagegen so dass es ein wahrer Arbeitssieg wurde.

Gleich in der Anfangsminute versuchte sich Toni Menz aus zwanzig Metern mit einem Fernschuß. Die erste Chance der Leunaer vergab René Lorber in Minute vier. Der Hausherr setzte nach und brachte, wie in den Spielen zuvor, unsere Defensive bei hohen Eingaben ins Wanken. Nach einem Eckstoß kam der Ball erneut zu Lorber, auch diesmal zielte er nicht genau und der Ball verfehlte das Gehäuse knapp. Daniel Rost hätte hier nichts machen können.  Nach einer halben Stunde hatte Sebastian Edel die Möglichkeit sein erstes Tor im Männerbereich zu erzielen. Bei einem Schröter Freistoß traf er den Ball nicht richtig so dass die Gegner klären konnten. Zum Solo des Tages setzte in der 29.Spielminute Michael Fiedler an. Aus der eigenen Hälfte kommend kämpfte er sich an drei Gegnern vorbei und konnte erst im Strafraum von Andreas Hase unfair gestoppt werden(siehe Fotos). Trotz bestem Blick auf die Situation und zum Erstaunen aller Zeitzer ließ der Schiedsrichter  weiterspielen.

Maik Schröter lies eine weitere Chance aus, Stefan Meißner klärte einen Konter der Leunaer im letzten Moment. In Minute 41 wurde erneut ein Zeitzer Angreifer im Sechzehner zu Fall gebracht. Toni Menz konnte von Joao Pirez nur unfair gestoppt werden. Diesmal gab es den Elfer. Torwart Ronny Goloiusch konnte den von Maik geschossenen Strafstoß abwehren, da er aber ein paar Schritte zu weit vor der Torlinie stand gab das Schiri Gespann Wiederholung. Diesmal ließ Schröter nichts anbrennen und schloss platziert zum 1:0 ab.

Auch in Abschnitt zwei blieben die Leunaer bei Ecken und Freistößen gefährlich. Aus dem Spiel heraus konnten sie unsere Abwehr mit Libero Alex kaum ins Wanken bringen. Aber auch unsere Angreifer zeigten sich zu harmlos und oftmals zu umständlich. So musste wieder eine Standard Situation die Entscheidung bringen. Bei einem Freistoß von Michael Fiedler von links waren gleich zwei Angreifer frei vor Goloiuschs Tor. Sven Starke war es letztlich in der 65.Spielminute der die Entscheidung herstellte und den ersten Club Sieg sicherte. Leuna warf noch einmal Alles nach vorn, konnte aber keine nennenswerte Chancen mehr erspielen.

Zeitz: Rost, Kühn, Lattauschke, Knechtel, Meißner, Edel, Fiedler, Schellenberg(45.Starke), Schröter(81.Görg), T.Menz, Radau

 

FOTOS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.