Zurück zum Glück

Die Stimmung war merklich schlecht nach dem Debakel von Geußnitz. Nun wollte die "Zweite" Wiedergutmachung im heimischen Ernst Thälmann Stadion betreiben. Der Gegner aus Wetterzeube reiste mit breiter Brust an, konnte man doch in der Vorwoche Aufstiegskandidat VfB Zeitz mit 5:2 besiegen. Doch die Zeitzer ließen zu keiner Minute des Spiels auch nur einen Zweifel daran, wer heute den Platz als Sieger verlässt. Das 1:0 für die Hausherren erzielte der wiedergenesene Christian Georgi in der 20. Minute. Kurze Zeit später konnte der Gästekeeper einen Schuss von Christopher Braun nicht festhalten und Sebastian Fleischer staubte zum 2:0 ab. Allein Steffen Schilling hatte noch zwei 100% auf dem Fuß. Der Zeitzer Stürmer konnte jedoch keinen Nutzen aus den Chancen beziehen. Also ging es mit 2:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel hatte man das Gefühl das sich "Schille" alles für die zweite Halbzeit aufgehoben hatte. Mit einem lupenreinen Hattrick zum 3, 4 und 5:0 besiegelte er das Schicksal der Gäste. Den Schlusspunkt setzte Peer Hassel mit dem 6:0 für die Grün Weißen. Alles in allemein starkes Spiel der Zeitzer mit vielleicht noch ein bis zwei Toren zu wenig. Nächste Woche wartet dann der Aufsteiger aus Luckenau.

Für Zeitz spielten: Keck, Kühn, Schlegel, König, Hillger, Lattauschke, Georgi (Härling), Ch. Braun, S. Braun (Hassel), Fleischer, S. Schilling

1:0 Georgi

2:0 Fleischer

———————–

3:0 S. Schilling

4:0 S. Schilling

5:0 S. Schilling

6:0 Hassel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.