"Zweite" hat das Siegen verlernt

Seit drei Spielen nicht verloren, seit dem ersten Spieltag immer mindestens ein Tor erzielt, zu Hause ungeschlagen. Das alles hört sich ganz vernünftig an, verkommt aber zur Nebensache wenn man es nicht schafft gegen Mittelklassegegner wie Theißen bzw. am Sonntag gegen Heuckewalde zu gewinnen.

Die Partie gestaltete sich eigentlich wie erwartet. Heuckewalde stand sehr tief und man hatte den Eindruck das die Gastgeber es gar nicht versuchen wollten auch nur ansatzweise Torgefahr zu entwickeln. Mit gefühlten 80% Ballbesitz und sicherem Spielaufbau konnte Daniel Görg in der 25. Minute das 0:1 für die Grün Weißen erzielen. Eine Minute später war es wieder Görg, welcher von halb links nur den Pfosten traf. Weitere gute Chancen blieben jedoch Mangelware. Den Hausherren reichte ihre einzige halbe Chance im ersten Durchgang zum Ausgleich. Ein haltbarer Schuss von Rechts kullerte ins lange Eck der Zeitzer.

In der zweiten Halbzeit ein unverändertes Bild. Klar feldüberlegen konnten die Grün Weißen den Abwehrriegel der Heuckewalder nicht knacken. Die Folge war das überraschende 2:1 für die Gastgeber. Eine Flanke von links konnte ins kurze Eck geköpft werden. Nach einem langem Ball konnte wiederum Görg den hochverdienten Ausgleich erzielen. Mehr war dann aber wiedereinmal nicht drin, da es die Gäste nicht schafften die tief gestaffelten Hausherren zu überwinden. 

 Für Zeitz spielten: Keck, Georgi(C), Jarosay(75. Härling), Peuker, Hillger, Ch. Braun, S. Braun, König, Schlegel, Lai, Görg

 

0:1 Görg

1:1

————————–

2:1

2:2 Görg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.