Alles Gute, Möhre!

15.05.1941
Alles Gute zum 80. Geburtstag – Günter Möhrstädt
In Halle geboren begann Günter seine Karriere Anfang der 50er Jahre auch bei den dortigen Vereinen. Bis 1960 spielte er bei Turbine Halle und von 1960 bis 1967 hielt er bei Lok Halle den Kasten sauber.
Ein grün-weißes Herz bekam er aber erst im Spätsommer 1967. Die ersten Spiele begannen aber noch als Ersatztorhüter. Doch nach dem Weggang von Dieter Haarseim zu Chemie Leipzig, erhielt er die Nr. 1 der damaligen Ligamannschaft.
Er hat sich durch seine guten Leistungen bis heute einen festen Platz in der Hall of Fame der Zeitzer Torhüter gesichert.


Nach dem Abstieg 1969 in die Bezirksliga, verpasste er mit seiner Mannschaft nur knapp den sofortigen Wiederaufstieg. Nur ein Jahr später (Saison 1970/71) konnte er aber dann wieder in die DDR-Liga zurückkehren und 2 Jahre später auch den Höhepunkt seiner Karriere mit den Zeitzern erleben.
Am Ende der Saison 1972/73 stand Zeitz als Gruppensieger fest und konnte in der Aufstiegsrunde das Tor zur Oberliga öffnen. Diese Aufstiegsrunde beendet Zeitz aber auf Platz 4 und verpasste die Sensation.
Nach der Saison 1972/73 beendete er seine Laufbahn für die BSG Chemie Zeitz.
Seinen letzten großen Auftritt hatte er beim Spiel gegen die Uwe-Seeler Traditionsmannschaft 1997.
Bis heute lebt er in Zeitz und fühlt sich immer noch seinem Club hingezogen.
Wir wünschen unserem Günter alles Gute im Kreise seiner Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.