Konny wurde 90!!!

Alles Gute zum 90. Geburtstag – Konrad Grzyb.

Konrad „Konny“ Grzyb wurde am 22.03.1930 in Reuden geboren. Die Karriere begann er zwischen den Pfosten in Gotha und Nordhausen. Von 1954 bis 59 war er Stammtorwart in der DDR-Liga von Wacker Nordhausen und spielte in der Bezirksauswahl Erfurt. Als die BSG Chemie Zeitz 1959 in der Oberliga spielte, wechselte er von Nordhausen nach Zeitz.

In Zeitz gehörte er 1959 zum Kader der Oberligamannschaft. Nach seiner aktiven Zeit war er ehrenamtlich als Mannschaftsleiter tätig und begann 1970 als Sektionsleiter Fußball bei der BSG Chemie Zeitz.

In 20-jähriger Tätigkeit hat er viele Trainer erlebt, Spieler sind gegangen und gekommen. „Man musste viel für das Umfeld der Spieler tun. Einen guten Job im Hydrierwerk, eine Wohnung und einiges mehr waren die Voraussetzungen dafür, dass man Zugänge zu verzeichnen hatte und gute Spieler halten konnte“, erzählt Grzyb. Und er ergänzt, dass er von der Werksleitung des damaligen Trägerbetriebes Hydrierwerk große Unterstützung erhielt, um gute Bedingungen für die Fußballer zu schaffen.

Er erlebte aber auch die Schattenseiten des Sports. „In Halle hatte man es nicht für gut gehalten, dass wir 1972/ 73 um den Aufstieg in die Oberliga spielten. Der HFC – damals Leistungszentrum – stieg zu jener Zeit aus der höchsten Spielklasse ab. „Harte Kritik richtete sich gegen uns. Wir hätten gegen die Beschlüsse zum Leistungsfußball gehandelt und Halle nicht unterstützt“, erinnert er sich.

Konrad gehörte 1994 zu den Gründungsmitgliedern des 1. FC Zeitz und besuchte lange Jahre die Spiele seiner Mannschaft.

Leider geht es Ihm gesundheitlich nicht so gut. Wir wünschen Ihm beste Gesundheit und Freude im Kreis seiner Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.