DAS WAR 2019 #3

JULI

FC-Heuckewalde 6:1/SG Weißenfels-FC 2:3/Leuna-FC 4:3

Urlaubszeit. Viele Spieler fahren in den Urlaub. Nicht so meine Wenigkeit. Ich will spielen und deshalb habe ich der Angetrauten ausgeredet die Monate Juli und August als Reisezeit zu nutzen. Zu warm, zu überlaufen, zu teuer. Es war allerdings auch verdammt schwer ihr den November an der Ostsee schmackhaft zu machen, aber ein erfahrener Routinier bekommt auch das hin.

AUGUST

Motor-FC 2:3/FC-Pegau 3:1/Heuckewalde-FC 0:3/FC-Zorbau 6:2

Ortsderbys sind auch nicht mehr das was sie einmal waren. Schiedlich friedlich geht es im Puschendorf-Stadion zu. Vorbei die Zeiten als es rote Karten hagelte. Gerüchten zu Folge soll ein Akteur sogar schon mal zwei Rote in einem Spiel gegen Motor gesehen haben, aber das sind, wie gesagt, nur Gerüchte.
Etwas anderes liegt mir noch am Herzen. Beim täglichen Nachschauen auf der Homepage unseres Vereins ist mir aufgefallen, dass meine überaus guten Leistungen in den Spielberichten der alten Herren keine Erwähnung finden. Den Schmierfink mit Pseudonym Suckel muss ich mir mal vorknöpfen.

SEPTEMBER

Braunsbedra-FC 1:2/FC-Tröglitz 6:2/Motor Altenburg-FC 2:1

Alte Klassiker im September. Und bei Klassikern geht es hoch her. Ich habe mich festgespielt in der Startformation. Irgendwann kam selbst der Trainer an meiner Qualität nicht mehr vorbei. Von den jungen Nachwuchsspielern haben sich einige schon in die Winterpause verabschiedet. Das ganze ist einfach zu stressig, jede Woche Spiel von März bis November, dass hätte Ihnen keiner vorher gesagt. Nun gut, dann müssen es die alten der Oldies richten. Routine ist eben durch nichts zu ersetzen.

wird am Donnerstag fortgesetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.