Der Pokal hat seinen eigenen Sportplatz

Kreispokalsieger und Aufsteiger 1. FC Zeitz empfängt am Samstag in der 1. Runde des Landespokals den Verbandsligisten SV Edelweiß Arnstedt. Für den 1. FC Zeitz ist es der erste Auftritt im Landespokal seit 5 Jahren. In der Saison 2009/10 schafften wir es in die 2. Runde und schieden dort gegen Grün-Weiß Wolfen (1:2) aus. Ein Pokalschreck ist unser Gegner nicht gerade. Vor drei Jahren schafften es die Edelweißen bis ins Achtelfinale, 2012/13 war in der ersten Runde gegen Dessau 05 Schluß (0:1), letzte Saison schied man in der 2. Runde bei Romonta Amsdorf aus. Schöner Nebeneffekt des Pokalspiels ist die Tatsache, daß mit Marcus Darmochwal und Christian Streit zwei Ex-Arnstedter in Zeitz spielen. Das Spiel wird geleitet von Sportkamerad Alrik Luther.

Das Pokalspiel wird auf dem idyllischen Waldsportplatz in Rasberg am Rande des Knittelholzes ausgetragen. Im Puschendorfstadion muß der verlegte Rollrasen noch anwachsen. An dieser Stelle einmal recht herzlichen Dank an die Sportfreunde von Kickers Rasberg, die uns bei der Vorbereitung des Spiels tatkräftig unterstützt haben und sich um die Versorgung der Zuschauer kümmern werden. Wir kommen in der nächsten Runde, die bereits am 16.08. ausgetragen wird, gerne wieder.

Liebe Zuschauer, bitte versucht, nach Möglichkeit nicht mit dem Auto bis zum Sportplatz zu fahren. Die Parkmöglichkeiten sind sehr beschränkt. Vielen Dank!

Die Ansetzungen der 1. Runde

Unsere 2. Mannchaft bestreitet am Samstag ein Testspiel beim TSV Großkorbetha. Anstoß 14 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.