Klassenerhalt gesichert

1.FC Zeitz II: Eintracht Profen 1:0 (1:0)

Bei sommerlichen Temperaturen hatte Coach T. Pöhlitz wieder einmal die Aufgabe, aus einem veränderten Kader eine Elf zu formen, die gegen die Eintracht aus Profen die nötigen Punkte zum Klassenerhalt einfährt. Unterstützung dabei kam von den Gebrüdern Menz aus dem Kader der Landesligaelf. Die erste Chance des Spiels sollten sich jedoch die Gäste aus der Elsteraue erarbeiten, scheiterten aber am wachsamen B.Grunert. Unmittelbar darauf übernahmen sofort die Grün-Weißen das Heft des Handelns und bestimmten die Partie nach Belieben. So scheiterte C. Chionidis auf Vorlage von C. Menz noch knapp. Kurz darauf zielte T. Kämpfe genauer und netzte völlig freistehend, nach schöner Vorarbeit von T. Menz, zum 1:0 ein. Weitere gute Möglichkeiten folgten im Verlaufe der ersten Halbzeit durch einen gefährlichen Freistoss von C. Chionidis und einer guten Einschussmöglichkeit von T. Menz, nach Vorlage von T. Hillger. Den Torschrei hatten schließlich alle geneigten Zeitzer Zuschauer auf den Lippen, als T. Menz kurz vor dem Halbzeitpfiff völlig freistehend vor S. Lindner auftauchte, den Ball aber nicht an ihm vorbei im Tor unterbrachte.

Nach dem Seitenwechsel büßte die Partie wesentlich an Spielfluss, Tempo und Tormöglichkeiten ein, was nicht zuletzt den hohen Temperaturen geschuldet war. Die Gäste besaßen nun etwas mehr Spielanteile, ohne jedoch Gefahr für das von B. Grunert sicher gehütete Zeitzer Gehäuse zu verbreiten. Auf Seiten der Gastgeber sollte sich wiederum T. Menz nochmals eine gute Tormöglichkeit bieten. Leider scheiterte er wiederum am Profener Keeper. So blieb es bis zum Spielende beim knappen, aber verdienten Heimerfolg der Clubreserve, der gleichzeitig den Klassenerhalt bedeutete. Nun bleiben den Mannen um Kapitän C. Müller noch 3 lockere Spiele, um die Liga noch etwas durcheinander zu wirbeln und ein positives Saisonergebnis zu erzielen.

Aufstellung: Benjamin Grunert, Christian Kraft, Matthias Fahr, Steffen Schilling (90. +2 Ricardo Schlegel), Charalampos Chionidis, Christian Müller ( C ), Tobias Kämpfe ( 65. Basel Solivani), Christian Georgi , Toni Menz, Tom Hillger, Chris Menz ( 80. Tom Stadelmann)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.