Livemusik im Thälmannstadion

Am Sonntag geht im Zeitzer Thälmannstadion der 11. Guinness-Soccer-Sunday über die Bühne. Während sich die Spieler des 1. FC Zeitz als Schiedsrichter und tatkräftige Helfer einbringen, können sich die Zuschauer vom Anblick der knapp 30 mitspielenden Mannschaften verzaubern und vom Pubteam kulinarisch verwöhnen lassen. Andreas Weitze wird gegen 9.30 Uhr beim Morgenappell alle Teams einzeln begrüssen und dann den Startschuss zum Turnier geben. Während sich auf den Spielfeldern Mannschaften wie "Die Nippelspanner", "Pupsburger Augenkiste" oder "Assi-Höhle" die Lungen aus dem Leib rennen, wird sich der neue Komet am Rockhimmel Max Schwanethal alias "Schwadde" live auf der Bühne im Stadion die Lunge aus dem Leib röhren.

Eintritt frei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.