Spielberichte vom Wochenende

Männer: 1. FC ZEITZ II – SV Teuchern 1:1

MZ/ Der SV Teuchern ist nicht über ein 1:1 beim Aufsteiger 1. FC Zeitz II hinausgekommen. "Wir hätten nach unserer Führung mit dem zweiten Tor für die Entscheidung sorgen müssen. Das haben wir aber leider nicht geschafft", meinte der Zeitzer Coach Torsten Pöhlitz. Mathias Paschwitz hatte die Hausherren in der 13. Minute in Front geschossen. Die Führung hielt bis drei Minuten vor dem Abpfiff. Dann gelang Kevin Gänkler für Teuchern der Ausgleich. "Es ist für uns ein gewonnener Punkt. Zeitz war spielstärker und besaß auch ein Chancenplus", meinte Gäste-Trainer Dirk Fröhlich. Toran mußte nach einem Zusammenprall mit einer Schulterverletzung ins Krankenhaus, Ricardo spielte nach einer Platzwunde mit Kopfverband weiter, Benni biss nach einer Schienbeinverletzung auf die Zähne.

Frauen: Spg. Osterfeld/Zeitz – TSV Großkorbetha 9:2

Bei sonnigen 18 Grad war heute der bislang ungeschlagene TSV Großkorbetha zu Gast in Osterfeld. Schnell wurde jedoch klar, dass es nicht zum erwarteten offenen Schlagabtausch kommen sollte. Unsere "Abteilung Angriff" war heute prima aufgelegt und bis zur Halbzeit waren nach dem 6:0 alle Zweifel weggefegt. In der 2. Hälfte wurde bis zum 9:0 weiter konsequent nach vorn gespielt, bis sich der Schlendrian meldete und wir noch 2 Gegentore zuließen.
Trotzdem – souverän, alleiniger Tabellenführer!

Torschützen: Schmucker (4), Weber (3), Winckelmann und Tennstedt.

E-Junioren: 1. FC ZEITZ – Eintracht Profen 5:1

Am Sonntag morgen hieß es bei schönstem Fußballwetter „zu Hause“, in Rasberg, 3 Punkte gegen die Jungs aus der Elsteraue zu holen. Von Anfang an dominierten die Gastgeber und Profen kam kaum über die Mittellinie hinaus. Schon in der 5. Minutein die erste große Chance für die Mädels und Jungs in Grün-Weiß. Nach gutem Zuspiel von Theo Teßmer traf Philipp Fahr nur Aluminium.  Aber schon 2 Minuten später stand es 1:0 für den FC, Torschütze Theo Meyer nach einer Vorlage von Alex Kliem. Das Spiel fand weiter größtenteils in der gegnerischen Hälfte statt. Und so war es nur eine Frage der Zeit, wann man statt Aluminium  das Tor traf. Theo Teßmer passt den Ball zu Basti und er versenkt den Ball im Profener Tor, 2:0. Die wenigen Profener Angriffe wurden gleich von den Abwehrspielern Annalena, Paula und Philipp abgefangen, so dass Hüter Tristan nicht viel Arbeit hatte. In der 20. min schießt Basti durch einen abgefangenen Ball unseren FC zum 3:0. Keine 3 Minuten später trifft Alex Kliem und so geht es 4:0 in die Halbzeitpause.

Geli wechselt zur Pause 4x. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit ein Freistoß für Profen. Doch dieser geht am Tor vorbei.

Der 1.FC Zeitz drängt weiter auf das Profener Tor. Tom Hübschmann verpasst den Ball , nach Zuspiel vom Mäxchen nur knapp. Die Profener spielen aber auch noch mit. Einen Schuss aufs Tor in der 36. Minute kann Jona nicht festhalten. Der Ball prallt ab, Nachschuss, Tor für die Eintracht aus Profen. Den gleichen Fehler macht in der 47. Minute der Profener Hüter. Wiederum ist es Bastian Burghold, der die Zeitzer mit dem Nachschuss zum 5:1 Endstand schießt. Hätte man heute alle Chancen genutzt, wäre es vielleicht zweistellig geworden. Aber wollen wir nicht unzufrieden sein. 3 Punkte bleiben in der Stadt an der Elster. (Karina Höppner)

Hier gibts die Bilder mit besten Grüßen nach Rasberg

C-Junioren: Freyburg/Bad Kösen – 1. FC ZEITZ/Rasberg 1:4

FREYBURG/ZEITZ/MZ/TS – Die CJunioren der Spielgemeinschaft FC Zeitz/Kickers Rasberg hat am Wochenende ihren vierten Saisonsieg in der Landesliga
gefeiert. Die Zeitzer gewannen deutlich mit 4:1 bei der SG Freyburg/Bad Kösen und kletterten so auf den fünften Tabellenplatz.
Mann des Spiels war Luca Säuberlich, der einen Hattrick erzielte. Oliver Pascal Gruner sorgte nach einer halben Stunde für das zwischenzeitliche 3:0.
Nächste Woche empfängt Zeitz/Rasberg dann Blau-Weiß Dölau auf dem Sportplatz in Rasberg.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.