Vereinsheim offiziell übergeben

Text und Foto: MZ Zeitz./ Allein kann man einiges leisten, gemeinsam noch mehr", sagte der Zeitzer Bürgermeister Henrik Otto (Name von uns korrigiert) bei der Einweihung des Multi-Funktionsgebäudes des 1. FC Zeitz im Thälmannstadion. Und damit hatte er den Nagel auf den Kopf getroffen. Andreas Schwager, 1. Vorsitzender des Clubs, bedankte sich bei den Förderern wie Landes- und Kreissportbund, Burgenlandkreis und der Stadt. Auch andere Institutionen beteiligten sich an diesen Unternehmen, das 2006 mit dem ersten Bauabschnitt nicht ohne Schwierigkeiten begann.

Die neue "Wohnstube" des Clubs hat Platz für 100 Personen. Es können nun, so Schwager, Mitgliederversammlungen im eigenen Haus durchgeführt werden. Derzeit läuft bereits ein Fußball-Trainerlehrgang des Burgenlandkreises. Auch Leichtathleten oder Faustballer von Chemie Zeitz, die im Stadion trainieren, können diesen Raum nutzen, der für 130.000 Euro hergestellt wurde. Reiche freute sich, dass für den Verein, mit seiner guten Nachwuchsarbeit, etwas großartiges geschaffen wurde. Hartmut Landes, Stadtwerke Zeitz, sprach davon, dass die breite Unterstützung für den 1. FC Zeitz wichtig sei, um weiter voran zu kommen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.