Zeitzer Oldies trainieren für Bayern-Spiel

Die Anspannung unter den Zeitzer Fußball-Oldies steigt. Sie bereiten sich auf das Benefizspiel gegen die Ü 32 von Bayern München vor. Das Match im Puschendorfstadion zugunsten der Opfer der Naturkatastrophe in Japan findet am 28. Mai ab 16 Uhr statt und wird präsentiert von den Stadtwerken Zeitz.

Mit Training im Puschendorfstadion bereiten sich die Spieler aus den Zeitzer Alte-Herren-Teams im Alter zwischen Ende 30 und Anfang 50 des 1. FC und Motor auf das Duell gegen den Deutschen Meister der Ü 32 vor. Zeitzer Oldies üben derzeit auf dem Hauptplatz bei Motor. "Die Akteure aus beiden Vereinen kennen sich. Sie sollen aber noch enger zusammenfinden", sagt Motor-Trainer Udo Meckert, der mit Hans Bernd Hädicke vom 1. FC das Team auf das Spiel vorbereitet. Und beim Training blüht der Flachs. "Im Puschendorfstadion habe ich noch nie verloren, das wird auch bei dem Spiel gegen die Bayern so bleiben", sagt Marko Jagosky und lacht. Der 40-Jährige erlebte beim Verbandsligisten 1. FC Zeitz in den 1990er Jahren eine erfolgreiche Zeit als Aktiver und spielte im Nachwuchs beim Halleschen FC. Auf Bayern München freut sich Motors Torsten Müller. "Es ist toll, so ein Spiel erleben zu dürfen", sagt der Fußballer. Er spielte in seiner Glanzzeit mit den Rot-Schwarzen 1983 / 84 in der Bezirksliga um Punkte.

 

Vorverkaufsstellen: Tourist-Information Zeitz, MZ Service-Center Zeitz, Chelsea-Ticket-Shop, Puschendorfstadion. Die Eintrittskarten kosten fünf Euro. Kinder bis zehn Jahre in Begleitung der Eltern haben freien Eintritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.