ZIPSE II UNTERLIEGT ÜBERLEGENEN ZEITZERN

Text und Fotos stammen vom ZFC Fanradio; Dankeschön
Am Samstag, dem 06.08.2022 musste sich unsere zweite Mannschaft erstmals seit ihrer „Wiedergeburt“ dem 1. FC Zeitz geschlagen geben. Auf dem Nebenplatz der bluechip-Arena gewannen die Landesliga-Kicker aus Sachsen Anhalt völlig verdient mit 7:1 und konnten sich somit für die beiden 0:2 Niederlagen eindrucksvoll revanchieren.
Man sah schon zu Beginn der Partie, dass der Favorit das Heft des Handelns in die Hand nahm. Einige Male tauchten die Zeitzer Angreifer gefährlich vor dem von Leon Möckel gehüteten Zipsendorfer Kasten auf. In der 8. Spielminute fast die Gästeführung. Glücklicherweise ging der Lupfer von Arno Dwars nicht nur über den Zipse-Keeper, sondern auch über das Tor.
Unser ZFC, die heute ohne Leitwolf und „Abwehr-Versicherung“ Manuel Starke angetreten waren, hielten mit Glück und Geschick dagegen, mussten aber nach 24 Minuten durch einen verwandelten Foul-Elfmeter von einem der zahlreichen Ex-Zipse-Kicker, Khemgin Solivani, das 0:1 hinnehmen.
Nur wenige Minuten später legte der Favorit nach, ein Fehler in der Zipsendorfer Hintermannschaft nutzte Lucas Pellmann (der nächste mit Zipsendorfer Vorgeschichte) mit einem wunderschönen Kopfball, um auf 0:2 zu erhöhen (29‘).
Die Zeitzer waren drückend überlegen und hatten Möglichkeiten über Möglichkeiten. Nach 38 Minuten folgte der nächste Gästetreffer. Lukas Pellmann, der hervorragend von Moussa Kaba (welcher erst diese Saison von der Schnauder an die weiße Elster wechselte) bedient wurde, setzte sich stark durch und verwandelte kaltschnäuzig zum 0:3.
Aber auch unser ZFC hatte einige gute Angriffe, konnte sich aber kaum durchsetzen oder war im Abschluss zu ungenau. Kurz vor der Halbzeit dieser kurzweiligen Partie konnte unser ZFC dann doch einen Treffer erzielen. Abwehr-Hüne Amon Gerth köpfte eine schöne Flanke platziert zum 1:3 in die Maschen (43‘).
Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause.
Auch in der zweiten Hälfte, in der Lucas Soldera sein Debüt im Zipse-Kasten gab, waren die Jungs aus Sachsen-Anhalt das bessere Team. Mit seinem dritten Treffer an diesem Tag, einem wunderschönen Schlenzer, erhöhte Lukas Pellmann in der 49. Spielminute auf 1:4.
Unser ZFC gab sich jedoch nie auf und versuchte weiter dagegen zu halten.
Wie bei Testspielen üblich wurde auf beiden Seiten munter durchgewechselt und der 1.FC Zeitz nahm etwas den Druck raus. Unsere Mannschaft erarbeitete sich einige gute Momente, ohne aber die gegnerische Abwehr vor große Probleme zu stellen.
Der Favorit gab gegen Ende der Partie noch einmal Gas und konnte noch einige Treffer nachlegen. Manuel Reichmuth mit einem Distanzschuss erhöhte auf 1:5 (79‘), Leon Grünberger legte mit einem Schuss (im zweiten Versuch) das 1:6 nach (80‘), bevor Luca Säuberlich mit einem platzierten Schuss in der 85. Spielminute den 1:7 Endstand herstellte.
Fazit: Der 1. FC Zeitz gewinnt nach starker Leistung verdient, wenn auch das eine oder andere Tor zu hoch, gegen Zipse ll. Wir wünschen den Zeitzern viel Spaß und Glück in der neuen Liga und sind überzeugt, dass sie da eine gute Rolle spielen werden.
Fotos vom Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.