Zweiter Streich der Oldies

Hier eine Zusammenfassung der Turniere vom Wochenende:

Oldies:         Turnier beim ZFC Meuselwitz: 1. PLATZ

Ja was soll man sagen. Unsere Alte Herren sind im „Flow“. Dem Turniersieg in der Vorwoche folgte nun der zweite Streich. Sieg beim Hallenturnier des ZFC Meuselwitz. Das Casting unter der Woche beim Training ergab das folgende Spieler das Trikot des FC in Meuselwitz überstreifen durften: Klar Pachulski,weil ohne Konkurrenz, dann Peuker, Seidel (G), Müller, Fahr, Engert, Langenberg, Baage und Paschwitz. Als Meckerrentner, nun gut so alt sind sie dann doch noch nicht, waren Wendler, Puhr, Huth und Hermann anwesend. Als dann pünktlich zum Halbfinale auch noch Manager Hartung mit einer Kiste isotonischer Getränke erschien, konnte eigentlich nicht mehr viel schief gehen. Aber beginnen wir bei der Gruppenphase.
Coach Hädicke hatte mal wieder die richtige Taktik für die Truppe zurecht gezimmert. Vorm ersten Match sagte er: Wer hinten keins bekommt spielt zumindest unentschieden und ein Tor reicht zum Sieg. Ganz an die Vorgabe hielten sich seine Kicker nicht. Hinten stand zwar die Null, aber statt einmal trafen die Elsterstädter zweimal gegen Auftaktgegner Langenberg. Die Schützen waren Müller und Baage. Im zweiten Match dann die perfekte Umsetzung der Taktik. 1:0 Sieg gegen Spora ( Tor: Müller). Im dritten Gruppenspiel ging es um den Staffelsieg gegen die „Loksche“ aus Leipzig. Ein Sieg musste her. Das Tor von Paschwitz reichte allerdings nur zum Remis, weil hinten eben mal nicht die Null stand und Pachulski einmal hinter sich greifen musste. Nun gut, auch Platz 2 reichte fürs Semifinale. Hier ging es gegen das Trainerteam vom ZFC Meuselwitz. Am Anfang hatten die Zeitzer ziemliches Glück versemmelten doch die Gastgeber eine ganze Menge von guten Gelegenheiten. Paschwitz war es dann vorbehalten die Führung für unsere Mannschaft zu erzielen. Fahr, wiederum Paschwitz und Müller netzten nun noch zum viel zu hoch ausgefallenen 4:0 Sieg und buchten für Grün-Weiß das Endspielticket. Hier ging es gegen den alten Rivalen von Motor Altenburg. Jederzeit souverän siegten die Zeitzer mit 2:0. Baage und Paschwitz trafen.
Alles in allem ein überzeugender Turnierauftritt, welcher mit dem zweiten Turniersieg hintereinander endete. Wie soll das alles weiter gehen und wo soll das alles enden werden sich viele fragen. Ich kann euch sagen gar nicht, denn es war das letzte Hallenturnier der Zeitzer. Nun folgen Wochen quälender Vorbereitung ( siehe auch Jahresrückblick) auf das erste Freiluftmatch am 3. April in Pegau. Mal sehen wer den Trainer beim Training überzeugt, beim wem die Waage nicht zu sehr ausschlägt und wer den Trainer dann abholt. Also ich bin gespannt wer dann in der Startaufstellung steht.
Bis dahin liebe Leute


F-Junioren beim ZFC Meuselwitz: 4. PLATZ

Vorrunde: 1. FC ZEITZ – ZFC II 2:1, – Bornaer SV 2:1, – 1. FC LOK Leipzig 1:2

Halbfinale: Vfl Halle 96 – 1. FC ZEITZ 5:0

Spiel um Platz 3: ZFC Meuselwitz – 1. FC ZEITZ 1:0


Bambinis:      Hallenturnier in Hohenmölsen: 2. PLATZ


F2-Junioren in Pegau: 4. PLATZ

Vorrunde: 1. FC ZEITZ – SSV Markranstädt 3:0, – ASV Wintersdorf 4:2, – TuS Pegau 1:4

Halbfinale: Kickers Markkleeberg – 1. FC ZEITZ 2:0

Spiel um Platz 3: FC Grimma – 1. FC ZEITZ 2:0


E- Junioren beim ZFC Meuselwitz: 4. PLATZ

Vorrunde: 1. FC ZEITZ – ZFC II 2:0, – Großenstein 2:0, – SV Wintersdorf 2:0

Halbfinale: FC Altenburg – 1. FC ZEITZ 2:1

Spiel um Platz 3:  ZFC Meuselwitz II – 1. FC ZEITZ 4:1


C-Junioren in Eisenberg: 10. PLATZ

Vorrunde: SG Zeitz/Tröglitz – Eintracht Eisenberg 1:2, – Spvgg Bayern Hof 0:8, – Blau-Weiß Neustadt/Orla 0:2, – BSG Wismut Gera 0:8

Spiel um Platz 9: SG Zeitz/Tröglitz – JSG Geiseltal 2:4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.