F-Junioren

Viele Tore in Rasberg

Offensichtlich haben die F-Jugend Kicker am Samstag Bundesliga geschaut. Dort vielen jede Menge Treffer und da wollten sich die Knirpse nicht lumpen lassen und ließen den Gästen von der 2.Vertretung des SV Hohenmölsen beim 9:4 Sieg keine Chance. Auf dem Sportplatz in Rasberg berannten die Grün-Weißen unentwegt das Gehäuse der Hohenmölsener vernachlässigten dabei aber die Abwehrarbeit. Den Torreigen eröffnete Lukas Reiter, dann konnte Linus Schröder zweimal für die Zeitzer einnetzen und Fedir Derevianyi erzielte den schönsten Treffer des Tages.
Torwart Fabrice Rothe passte auf Lucas Müller, dieser bediente Lukas Reiter, welcher die Grundlinie erreichte und einen tollen Rückpass zu Fedir spielte, der mit sattem Schuss diese schöne Kombination abschloss. Alle waren sich einig, dass das schon wie richtig guter Fußball aussah. Da sich aber wieder einige Abwehrschwächen offenbarten konnte auch Hohenmölsen drei Kisten machen und als der gut leitende Referee Peter Kiwitt zum Pausentee pfiff stand es nur 4:3. Die Grün-Weißen nahmen sich für die zweite Hälfte vor nicht mehr so viele Abwehrfehler zu produzieren aber auch weiter nach vorn zu spielen. Lukas Reiter traf zum 5:3, die Gäste verkürzten aber nochmals. Erst mit dem 6:4 von Lukas Reiter war die Moral der Hohenmölsener gebrochen. Ben Luca Reiter, nochmals sein Cousin Lukas und Lucas Müller schraubten das Ergebnis noch in die Höhe. Am Ende stand es dann 9:4 für die Jungs in Grün und Weiß.
Fazit: Ein hoher Sieg, bei dem es sich die Jungs aber selber schwer gemacht haben, weil sie die erforderliche Abwehrarbeit vernachlässigten. Dies gilt es zu verbessern, vor allem in den Spielen gegen die Spitzenmannschaften und im Kreispokal.
Es wirkten mit: Fabrice Rothe, Niklas Edel, Lucas Müller, Fedir Derevianyi, Linus Schröder, Lukas Reiter, Rocco Kämpfe, Ian Martin und Ben Luca Reiter

sv_hohenmoelsen_ii_heim_20170305_1792800422

Im übrigen hat der rasende Reporter Klaus Herrmann wieder tolle Fotos
geschossen. Anzusehen auf der Homepage von Kickers Rasberg.

 

 

 

F-Junioren: Es war mehr drin

Unsere F-Junioren mussten am ersten Spieltag der Rückrunde zum Spitzenreiter nach Hohenmölsen reisen. Leider waren die Vorzeichen nicht günstig, denn mit Rocco Kämpfe und Lukas Reiter fehlten zwei Spieler. Zum Glück meldete sich Torhüter Fabrice Rothe noch fit, sonst hätte es personell noch düsterer ausgesehen. Am Ende stand es dann, nach einem umkämpften Spiel, 5:3 für die Gastgeber aus der Stadt der 3 Türme. Fakt ist aber auch, dass für die Grün-Weißen durchaus mehr drin war. Hohenmölsen ging in Führung, aber Fedir Derevianyi konnte kurz darauf ausgleichen. Gleicher Spieler hatte dann die große Chance die Elsterstädter in Führung zu schiessen. Nach feinem Pass von Adrian Gröbl lief er allein auf den Hüter der Gastgeber zu, scheiterte aber an diesem. Schade, mit einer Führung im Rücken wäre vielleicht mehr möglich gewesen. So gingen die Hohenmölsener noch vor dem Pausentee mit 2:1 in Führung. Nach dem Wechsel gelang Fedir Derevianyi der Ausgleich, als er mit seinem Schuss dem Keeper der Hausherren keine Chance lies. Die Begegnung wogte nun auf und ab. Leider schlichen sich ins Zeitzer Spiel einige Fehler ein, die die Gastgeber zu zwei Treffern nutzten. Lucas Müller verkürzte noch einmal zum 3:4, aber nach einem Konter zogen die Hohenmölsener wieder davon. Kurz nach diesem Treffer war dann auch Schluss und die Zeitzer schlichen bedröppelt vom Feld.
Fazit: Im ersten Spiel auf dem Feld war mehr drin. Mit besserer Disziplin und Chancenverwertung wäre zumindest ein Unentschieden möglich gewesen.
Es spielten: Fabrice Rothe, Lucas Müller, Niklas Edel, Fedir Derevianyi, Adrian Gröbl, Linus Schröder, Paul Martin, Ian Martin und Ben Luca Reiter

F-Junioren Zweiter

Die F-Junioren unseres Vereins nahmen nach der nicht so gut gelaufenen Kreismeisterschaft am vergangenen Wochenende beim Turnier in Zorbau teil. Hier erreichten die kleinen Kicker nach guten Spielen den zweiten Platz.
Bereits das Auftaktmatch gegen den SSV Markranstädt konnte siegreich gestaltet werden. Am Ende stand es nach einer guten spielerischen Leistung, bei Toren von Lucas Müller, Lukas Reiter (3) und Linus Schröder, 5:1 für unsere Farben. Pech hingegen in der zweiten Partie. Gegen den ZFC Meuselwitz verlor man denkbar unglücklich mit 0:1. Die Akteure in Grün – Weiß versiebten eine ganze Reihe an besten Einschussmöglichkeiten und der ZFC nutzte seine einzige Chance. Fußball ist nicht immer gerecht. Im dritten Spiel gegen die 2. Mannschaft von Blau – Weiß Zorbau gelang ein 4:2 Sieg. Lukas Reiter und Lucas Müller trafen und Abwehrrecke Niklas Edel stellte mit seinen zwei Toren den Sieg sicher. Danach gab es eine Niederlage zu betrauern. Gegen Zorbau I verloren die Elsterstädter unglücklich mit 1:2 (Torschütze : Lukas Reiter ). Nun musste, um Platz 2 abzusichern, mindestens ein Remis gegen den Lusaner SC her. Paul Schröter gelang mit schönen Schuss die Führung, aber Lusan schlug zurück und kam zum 1:1. Bange Minuten mussten die Zeitzer noch überstehen, aber am Ende reichte es.
Fazit : Ein gelungenes Turnier der Grün-Weißen. Jeder Akteur schöpfte sein Leistungsvermögen aus und zeigte eine gute Leistung. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Paul Schröter, der ansonsten als F Junior schon bei der E II unseres Vereins spielt. Schade das er nicht bei der Kreismeisterschaft mitwirken konnte.
Für unseren Verein standen auf dem Spielfeld : Fabrice Rothe, Niklas Edel, Fedir Derevianyi, Paul Schröter, Lukas Reiter, Lucas Müller, Linus Schröder und Ben Luca Reiter

 

F-Junioren auf Platz 5 bei der Generalprobe

Zur Vorbereitung auf die am kommenden Wochenende stattfindente Hallenkreismeisterschaft testeten die F Junioren noch einmal ihre Form beim Hallenturnier des SV Großgrimma in Hohenmölsen. Am Ende belegten die jungen Kicker den 5. Platz. 
Die ersten beiden Gruppenspiele wurden, fast schon traditionell, verschlafen. Gegen Rositz wurde 0:3 verloren und gegen Rot Weiß Weißenfels reichte es nur zu einem 0:0. Zwar wurde dann gegen den Gastgeber SV Großgrimma mit 3:1 gewonnen ( Tore: Lucas Müller, Fedir Derevianyi und Lukas Reiter ) , aber ein Tor fehlte um ins Halbfinale einzuziehen. So blieb das Spiel um Platz 5 gegen den SV Hohenmölsen , welches sicher mit 2:0 gewonnen werden konnte. Die Treffer erzielten Ben Luca Reiter und Fedir Derevianyi. 
Fazit : Die beiden ersten Spiele waren zum vergessen, die Spiele 3 und 4 okay. Um bei der Hallenkreismeisterschaft bestehen zu können muss die Truppe von Beginn an hellwach sein. 
Es spielten : Fabrice Rothe, Linus Schröder, Ian Martin, Fedir Derevianyi, Lukas Reiter, Lucas Müller, Rocco Kämpfe und Ben Luca Reiter 

F-Junioren im Finale dahoam

Das war knapp

Nach dem Schlusspfiff des letzten Turnierspiels jubelten die F-Junioren Fußballer in Grün und Weiß, denn das Unentschieden zwischen der Spielgemeinschaft Teuchern/Nessa und der Spielgemeinschaft Freyburg/Bad Kösen II war genau das Ergebnis welches die Kicker unseres Vereins benötigten um in die Endrunde der Kreismeisterschaft des Burgenlandes am 22.01.2017 in Zeitz einzuziehen. Vorher lief nicht alles rund, aber beginnen wir am Anfang.
Schon im ersten Spiel merkte man, dass die Jungs nicht so richtig bei der Sache waren. Lag es an der zeitigen Abfahrt in Zeitz, war es die fremde Halle, man weiß es nicht. Fakt war, dass die Elsterstädter eigentlich ganz gut ins Turnier kamen und im Auftaktspiel gegen Teuchern/Nessa nach einem herrlich herausgespielten Treffer über die Stationen Niklas Edel, Fedir Derevianyi, Lucas Müller und Lukas Reiter, der einnetzte, mit 1:0 in Front zogen. Danach lief nicht mehr viel zusammen, zum Teil haarsträubende Fehler luden die Spielgemeinschaft Teuchern/Nessa zu Toren ein und die nahmen dies dankbar an und siegten mit 3:1. Das zweite Spiel gewann unser Team gegen die Spielgemeinschaft Freyburg/Bad Kösen II mit 2:0. Fedir Derevianyi, nach toller Vorarbeit von Lucas Reiter, konnte die Führung erzielen. Das zweite Tor konnte dann Lucas Reiter erzielen, was auch der Endstand war. Zuversichtlich ging unser Team in die dritte Partie, Gegner nun Rot-Weiss Weißenfels. Die Grün-Weißen machten von Beginn an Druck, aber die Saalestädter waren auf Augenhöhe. Einen Fehler in der Zeitzer Hintermannschaft nutzten die
Rot-Weißen gnadenlos aus und zogen in Front. Die Jungs vom FC versuchten alles, aber mit dem Schlusspfiff senkte sich ein Glücksschuss über Keeper Fabrice Rothe ins Gehäuse der Zeitzer zum 0:2 Endstand. Die Enttäuschung war riesengroß. Um jetzt noch weiter zu kommen brauchten unsere Kicker unbedingt einen Sieg gegen Grün-Weiß Langendorf und das oben erwähnte Unentschieden. Im Spiel gegen die Langendorfer stand es lange 0:0, das Streitobjekt wollte einfach nicht ins Tor. Dann in der letzten Spielminute noch einmal Ecke für Grün-Weiß. Lucas Reiter paßt auf Rocco Kämpfe und dieser befördert den Ball hinter die Linie des Langendorfer Kastens, danach war Schluss und der Jubel groß. Jetzt war Daumendrücken angesagt. Alle Zeitzer waren plötzlich Fan von Freyburg/Bad Kösen, die gegen Teuchern/Nessa zumindest einen Punkt holen mussten, um die Zeitzer quasi nach Zeitz zur Endrunde zu schiessen.
Teuchern ging in Führung, aber 2 Minuten vor dem Ende des Spiels fiel der Ausgleich. Bange Minuten mussten noch überstanden werden, aber am Ende reichte es.
Fazit: Mit viel Glück und Schützenhilfe aus Freyburg/Bad Kösen erreichte das Team die Endrunde. Spielerisch war es nicht so gut wie bei der Vorrunde, aber die Gegner waren auch stärker. Für die Mannschaft jetzt schon ein Riesenerfolg, denn viele Kids spielen noch nicht allzu lange im Verein Fussball. In der Endrunde werden die Karten neu gemischt und warum soll unserer Mannschaft nicht die eine oder andere Überraschung gelingen.
Es spielten: Fabrice Rothe, Niklas Edel, Linus Schröder, Lukas Reiter, Lucas Müller, Fedir Derevianyi, Rocco Kämpfe, Ian Martin und Ben Luca Reiter

Die Finalrunde um die Hallenkreismeisterschaft der F-Junioren findet am Sonntag, dem 22. Januar in der Zeitzer Sporthalle der Berufsschule statt. Gegner unserer Mannschaft sind Blau-Weiß Zorbau, Grün-Weiß Langendorf, Rot-Weiß Weißenfels, Freyburg/Bad Kösen und Mertendorf/Löbitz. Beginn 9 Uhr. Eintritt frei!

D-Junioren schieden aus

Bei der Zwischenrunde der D-Junioren war unsere Mannschaft chancenlos und verlor alle vier Spiele. 1. FC ZEITZ – Blau-Weiß Zorbau 1:3, -Freyburg/Bad Kösen 0:3, -Eintracht Lützen 1:2, – JFV Weißenfels II 0:2

2:0 für den Weihnachtsmann

Nach der E-Jugend hat nun auch die F-Jugend ihre Weihnachtsfeier absolviert. Letzten Freitag ging es zum Indoor – Spielplatz nach Meerane. Hier konnten die Jungs nach Herzenslust toben und auch kicken. Geschenke gab es natürlich auch. Neben Süßigkeiten bekam jeder Spieler ein schönes Duschtuch. Na mal sehen, ob es dann auch mit dem duschen klappt.
Vielen Dank geht nach Neukieritzsch an das Modehaus Kathleen für die Unterstützung der Feier.

f-junioren-weihnachtsfeier